Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Wiederentdeckung der Natur
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Kather, Regine

Die Wiederentdeckung der Natur

Naturphilosophie im Zeichen der ökologischen Krise

Bestellnummer: B223565

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 16. Dezember 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 14,95 €
Nichtmitglieder 24,95 €

Beschreibung

2012. 283 S. mit Bibliogr., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Forschung

Die Autorin liefert erstmals eine ganzheitliche Betrachtung der grundlegenden Frage nach dem Verhältnis von Mensch und Natur. Sie spannt den Bogen von naturphilosophischen Konzepten der Antike bis hin zu modernsten Ansätzen und plädiert vor dem Hintergrund der aktuellen ökologischen Krise für ein neues Naturverständnis.


  • ISBN: 9783534223565
  • Seitenzahl: 283
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Kather, Regine

Regine Kather, geb. 1955, studierte Philosophie, Physik und Religionswissenschaften und wurde 1989 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg promoviert und 1997 habilitiert. Dort ist sie derzeit Professorin am Philosophischen Seminar und lehrt außerdem auch an der PH Freiburg. Überdies war sie v...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Was ist Natur und welche Stellung hat der Mensch in ihr? Dies ist eine der grundlegendsten und ältesten Fragen der Philosophie. Und gerade heute, inmitten der ‚ökologischen Krise‘, in der wir uns mit dem Klimawandel und den Diskussionen um nachhaltige Ressourcennutzung und Energiepolitik befinden, ist das Thema aktueller denn je.

Regine Kather vereint in diesem Band erstmals einen historischen Überblick des Naturbegriffs von der Antike bis zur Gegenwart mit einer systematischen Darstellung der Ansätze für ein neues Naturverständnis, die es ermöglichen, der ökologischen Problematik auch aus geisteswissenschaftlicher Sicht gerecht zu werden. Die Autorin fordert dazu auf, sich von der Vorstellung zu lösen, die Umwelt beherrschen zu wollen, und sie stattdessen in noch höherem Maße als Mitwelt zu verstehen, zu der der Mensch in enger Beziehung steht. Erst dann können wir beurteilen, welche technischen Eingriffe und gesellschaftlichen Entwicklungen zukunftsfähig sind.

Kather, Regine

Regine Kather, geb. 1955, studierte Philosophie, Physik und Religionswissenschaften und wurde 1989 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg promoviert und 1997 habilitiert. Dort ist sie derzeit Professorin am Philosophischen Seminar und lehrt außerdem auch an der PH Freiburg. Überdies war sie von 1998 bis 2006 regelmäßig als Gastprofessorin an der Babes-Bolyai Universität in Cluj-Napoca, Rumänien, tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Naturphilosophie, Anthropologie, Ethik und Religionsp...

Weitere Titel dieses Autors

Die Wiederentdeckung der Natur

Die Wiederentdeckung der Natur

Naturphilosophie im Zeichen der ökologischen Krise

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.