Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Historisches und kritisches Wörterbuch
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Bayle, Pierre

Historisches und kritisches Wörterbuch

Eine Auswahl der philosophischen Artikel

Bestellnummer: B16668X

Buch

Erscheinungsdatum: 06. Dezember 2002

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 49,90 €

Beschreibung

Übers. und hrsg. von Günter Gawlick und Lothar Kreimendahl. 2003. LXXXII, 720 S., Fadenh., geb. Meiner, Hamburg. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Pierre Bayles ›Dictionnaire historique et critique‹ (1. Aufl. 1697) ist als die »Bibel der Aufklärung«, oder als die »Rüstkammer der Aufklärung« (Wilhelm Dilthey) bezeichnet worden. Seine immense Bedeutung für das ausgehende 17. und das darauf folgende ›Jahrhundert der Aufklärung‹ ist immer wieder auch von prominenter Seite bezeugt worden. Aus den mehr als 2000 Artikeln sind für diese Ausgabe die philosophisch bedeutendsten (über 30) ausgewählt und übersetzt worden. Da für Bayle das Wort ›ph...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Die Attraktion, die Bayles Wörterbuch auf die zeitgenössischen Leser ausübte, beruht in erster Linie auf dem skeptischen Geist, der das ganze Werk durchzieht. Bayle unterzieht Philosophie und Theologie, aber auch alle anderen Disziplinen hinsichtlich ihrer Methoden, Gegenstände und Ergebnisse einer kritischen Revision. Dieser aus dem Wörterbuch sprechende Geist einer nüchternen Rationalität traf den Geist und das Lebensgefühl des 18. Jahrhunderts, das sich nach Kants Worten nur dem verpflichtet fühlte, was vor dem »Richterstuhl der Vernunft« legitimiert worden war. Bayle steht am Anfang dieser Entwicklung und pocht unbeirrbar auf die Rechte der Vernunft, die sich für ihn in einer vorurteilsfreien Prüfung des überlieferten Wissenstandes manifestieren. Ein Resultat dieses Ansatzes ist die Forderung von Toleranz.

Bayles Wörterbuch, dieses für die europäische Aufklärung und Ideengeschichte so zentrale Werk, das 1740 bereits in 8. Auflage in vier voluminösen Foliobänden vorlag, führt in der deutschen Aufklärungsforschung ein Schattendasein, was sicherlich in erster Linie daran liegt, dass bislang keine erschwingliche Ausgabe auf dem Buchmarkt greifbar war. Diese Ausgabe macht die philosophischen Artikel zugänglich, die insofern für die gesamten Geisteswissenschaften von großer Bedeutung sind, als Bayle von einem unseren heutigen engen Philosophiebegriff sprengenden Philosophieverständnis ausgeht. Sein Wörterbuch erschließt nicht, wie der Titel nahe legen könnte, bloß den Bereich der Geschichte oder der Philosophie im engeren Sinne, sondern umfasst die heute sogenannten Geisteswissenschaften in toto und ist interdisziplinär angelegt.

Das Lob der Presse

»Die sorgfältig übersetzte und gründlich kommentierte Auswahl von Bayles ›Dictionnaire‹ ... ist eine ausgezeichnete Vorschule für künftige Bayle-Leser und der seit langem in Deutschland ausgebliebene Hinweis auf die überragende Bedeutung dieses Autors.« Frankfurter Allgemeine Zeitung 2003

»Dass nun die wichtigen Artikel seines (Bayles) Wörterbuchs in neuer Übersetzung und einer klugen Auswahl vorliegen, ist ein Ereignis für die Aufklärungsforschung.« (Prof. Dr. Gerhard Sauder)

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.