Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Logik des Ortes
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Nishida Kitaro

Logik des Ortes

Der Anfang der modernen Philosophie in Japan

Bestellnummer: B235858

Broschur

Buch

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 49,90 €
Nichtmitglieder 64,90 €

Beschreibung

Übers. und hrsg. von Rolf Elberfeld. Sonderausgabe der 1. Aufl. 1999. (II)V, 310 S., kart.

Programmlinie: Forschung

Nishida Kitaro (1870 – 1945) gilt als der Begründer der modernen japanischen Philosophie und zugleich als der bedeutendste Philosoph Japans im 20. Jh. Sein Denken ist in allen Phasen von dem Versuch geprägt, unter Einbeziehung ostasiatischer und westlicher Denkansätze einen ›neuen Anfang‹ der Philosophie mit einer ›Logik des Ortes‹ zu begründen, die die traditionellen Kategorien neuzeitlicher Subjektphilosophie unterläuft und von einem grundsätzlicheren Punkt aus reflektiert. Mit diesem Band...


  • ISBN: 9783534235858
  • Seitenzahl: 312
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Kitaro Nishida (1870 – 1945) gilt als der Begründer der modernen japanischen Philosophie. Nach dem Studium der Philosophie in Tokyo und intensiver Auseinandersetzung mit dem Zen-Buddhismus arbeitete er als Schullehrer und Assistenzprofessor. Mit seinem 1911 erschienenen Werk ›Studie über das Gute‹ erregte er erstmals Aufmerksamkeit in der philosophischen Welt Japans. Ab 1913 unterrichtete Nishida als Professor Religionsphilosophie und Philosophiegeschichte an der Universität Kyoto.

Rolf Elberfeld, geb. 1964; Studium der Philosophie, Japanologie und Sinologie u.a. in Kyoto; 1995 Promotion über Kitaro Nishida; seit 1997 wissenschaftlicher Assistent für Philosophie an der Universität Wuppertal. Veröffentlichungen: zahlreiche Aufsätze über Kitaro Nishida, Keiji Nishitani, Ryosuke Ohashi, die Huayan-Schule und die Kyoto-Schule; Übersetzungen von Texten Kitaro Nishidas, Keiji Nishitamas, Ryosuke Ohashis und Torataro Shimonmras; Mitherausgebertätigkeit.

Beschreibung

Nishida Kitaro (1870 – 1945) gilt als der Begründer der modernen japanischen Philosophie und zugleich als der bedeutendste Philosoph Japans im 20. Jh. Sein Denken ist in allen Phasen von dem Versuch geprägt, unter Einbeziehung ostasiatischer und westlicher Denkansätze einen ›neuen Anfang‹ der Philosophie mit einer ›Logik des Ortes‹ zu begründen, die die traditionellen Kategorien neuzeitlicher Subjektphilosophie unterläuft und von einem grundsätzlicheren Punkt aus reflektiert. Mit diesem Band liegen erstmals in deutscher Sprache drei zentrale Aufsätze Nishidas zur ›Logik des Ortes‹ vor sowie eine Reihe kleinerer Texte, die einen authentischen Zugang zu seinem Denken ermöglichen. In der Einleitung umreißt der Herausgeber die weiteren Entwicklungen der ›Logik des Ortes‹ in Japan und zeigt die Schnittstellen zwischen modernen japanischen und westlichen Diskursen.

Das Lob der Presse

»Kitaro Nishida gilt als der Begründer der modernen japanischen Philosophie. Sein Denken ist von dem Versuch geprägt, unter Einbeziehung ostasiatischer und westlicher Denkansätze einen ›neuen Anfang‹ der Philosophie mit einer ›Logik des Ortes‹ zu begründen.

Mit diesem Band liegen erstmals drei zentrale Aufsätze Nishidas zur ›Logik des Ortes‹ in deutscher Sprache vor.« Japan Magazin

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.