Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Deutsche Geschichten 2
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Deutsche Geschichten 2

Bestellnummer: 1013327

Film DVD

Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2013

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

8 DVDs in Sammlerbox / Laufzeit ca. 1040 Min. / Bildformat: 4:3 / Tonformat: DD 2.0 Mono / Stereo / Sprache: Deutsch, FSK: 12. Studio Hamburg Enterprises, Hamburg.

Die Zusammenarbeit von Studio Hamburg und WELT-Gruppe wird fortgesetzt: Nach dem Erfolg von Deutsche Geschichten im vergangenen Jahr gibt es eine Weiterführung der Edition. ›Deutsche Geschichten 2: Vom Mittelalter zum Absolutismus‹.


  • Auflage: 1

Beschreibung

Mittelalter: Vom Webstuhl zur Weltmacht... Beinahe mittellos war der Bauer und Webergeselle Hans Fugger nach Augsburg gekommen, doch schon seine Söhne Andreas und Jakob zählen zu den 25 reichsten Bürgern der Stadt. Eiserne Disziplin, unermüdlicher Fleiß und ein untrüglicher Geschäftssinn lassen die Familie armer schwäbischer Bauern und Weber nach 1367 in nur drei Generationen zum größten Handels- und Bankhaus Europas aufsteigen. Geldgeschäfte, Warenhandel und vor allem Bergbau machen die Familie unermesslich reich. Selbst die mächtigsten Regenten ihrer Zeit werden zu Schachfiguren in ihrem Spiel und so manch genialer Zug lässt ihr Geschäftsimperium unaufhörlich wachsen. / Reformation: König der letzten Tage... Münster im Jahr 1534. Sebastian Kien ist ein Vagant und Possenreißer, der mit List das Leben von Engele Kerkerinck, einer jungen Frau, rettet, die zum Tode durch Erhängen verurteilt wurde. Da ihre gesamte Familie zuvor erhängt worden ist, bleibt sie zunächst bei Sebastian, der ihr neuen Mut zum Leben schenkt. Engele will jedoch nach Münster, wo Jan van Leyden predigt, ein ehemaliger Bordellwirt und Weggefährte Sebastians. Er ist zu einem Anführer der Täuferbewegung geworden, die viele Anhänger sowohl unter der katholischen als auch protestantischen Bevölkerung – insbesondere unter den Frauen – gefunden hat. Es entsteht ein Machtkampf zwischen Kirche, Adel und Bürgern, der in einer langen Belagerung der Stadt Münster durch den fürstbischöflichen Landesherren Franz von Waldeck endet. / Absolutismus: Sachsens Glanz und Preußens Gloria... Liebe, Intrigen, Machtspiele und Kriege am Dresdner Hof: August der Starke nimmt sich Anna Constanze Reichsgräfin von Cosel zur Mätresse. Ihm folgt sein Sohn, der Sachsenkönig August III, auf den Thron. Er vertraut die Regierungsgeschäfte nacheinander Graf Sulkowski und dessen Gegenspieler Minister Heinrich Graf von Brühl an. Im völligen Gegensatz zum trägen Sachsenkönig erscheint der drahtige Preußenkönig Friedrich der Große.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.