Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Der Neue Poseidipp
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Der Neue Poseidipp

Text – Übersetzung – Kommentar

Bestellnummer: I719402

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 28. Oktober 2015

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 35,99 €
Nichtmitglieder 55,99 €

Beschreibung

Griech. / dt. Herausgegeben von Bernd Seidensticker, Adrian Stähli und Antje Wessels. 2013. 442 S. mit Bibliogr. u. Reg.

Programmlinie: Forschung

Der vor wenigen Jahren für eine Mailänder Sammlung angekaufte Papyrus P. Mil Vogl. 309 enthält etwa 100 bisher nicht bekannte Epigramme des griechischen Dichters Poseidipp. Die vorliegende Edition macht das älteste erhaltene Exemplar eines griechischen „Gedichtbandes“ erstmals auch dem deutschen Publikum zugänglich.


  • ISBN: 9783534719402
  • Seitenzahl: 442
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Seidensticker, Bernd

Bernd Seidensticker ist Professor für Griechische Philologie a.D. am Institut für Griechische und Lateinische Philologie der Freien Universität Berlin und Sprecher des Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

mehr
Alle Titel des Autors

Poseidipp

mehr
Alle Titel des Autors

Wessels, Antje

Antje Wessels ist Professorin für Lateinische Literatur an der Universiteit Leiden, Leiden University Centre of the Arts in Society, Niederlande.

mehr
Alle Titel des Autors

Staehli, Adrian

Adrian Stähli ist Professor für Klassische Archäologie im Department of Classics der Harvard University, USA.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Poseidipp (ca. 310–240 v. Chr.) war ein griechischer Dichter, der am Hof der ptolemäischen Könige in Alexandria lebte. 2001 wurde in Mailand ein für die berühmte Sammlung Vogliano gekaufter griechischer Papyrus veröffentlicht, der etwa 100 neue, bisher nicht bekannte Epigramme des Poseidippos enthält. Bei diesem Mailänder Papyrus – bekannt als P. Mil. Vogl. 309 – handelt es sich um eine Papyrusrolle, die im späten 3. oder frühen 2. Jahrhundert v. Chr. beschrieben wurde. Sie enthält über 600 bis dahin unbekannte griechische Verszeilen, die zu kurzen Gedichten – Epigrammen – gehören. Bei dem sensationellen Papyrusfund handelt es sich um das älteste erhaltene Exemplar eines griechischen „Gedichtbandes“ und um den umfangreichsten neuen Text der antiken Literatur. Die zweisprachige Ausgabe der neuen Epigramme mit deutscher Übersetzung, Kommentar und Interpretation macht diesen außergewöhnlichen Papyrusfund nun auch einem deutschen Publikum zugänglich.

Seidensticker, Bernd

Bernd Seidensticker ist Professor für Griechische Philologie a.D. am Institut für Griechische und Lateinische Philologie der Freien Universität Berlin und Sprecher des Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Weitere Titel dieses Autors

Der Neue Poseidipp

Der Neue Poseidipp

Text – Übersetzung – Kommentar

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors


Wessels, Antje

Antje Wessels ist Professorin für Lateinische Literatur an der Universiteit Leiden, Leiden University Centre of the Arts in Society, Niederlande.


Staehli, Adrian

Adrian Stähli ist Professor für Klassische Archäologie im Department of Classics der Harvard University, USA.


Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.