Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Darstellungen aus der Sittengeschichte Roms
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Friedlaender, Ludwig

Darstellungen aus der Sittengeschichte Roms

In der Zeit von Augustus bis zum Ausgang der Antonine

Bestellnummer: 1016432

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 12. September 2016

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 149,00 €
Nichtmitglieder 199,00 €

Beschreibung

Mit einem neuen Vorwort von Klaus Bringmann. 4 Bde. (nur geschlossen beziehbar). 2016 (Reprogr. Nachdr. der von Georg Wissowa besorgten 9./10. Auflage 1921–1923). Zus. 1644 S., 17 x 24 cm, geb. mit SU. WBG, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Ludwig Friedlaenders Kulturgeschichte Roms in den ersten beiden nachchristlichen Jahrhunderten gilt nach wie vor als das Standardwerk zum Thema. Es breitet in einem großen Überblick alle Facetten auf reicher Quellenbasis aus. Die Neuausgabe ist ein Nachdruck der von Georg Wissowa kongenial überarbeiteten und angereicherten 9./10. Auflage.


  • ISBN: 9783534268016
  • Seitenzahl: 1644
  • Auflage: 1
  • Discs: 4
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Friedlaender, Ludwig

Ludwig Heinrich Friedlaender (1824 - 1909) war ein deutscher Altphilologe und Kulturhistoriker. 1858 ordentlicher Professor für klassische Philologie in Königsberg. Er lehrte dort gleichzeitig Archäologie.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

›Darstellung der römischen Sittengeschichte‹ betitelte Ludwig Friedlaender sein Lebenswerk, das 1862–1871 erstmals erschien. Bis heute gilt ›der Friedlaender‹ als Standardwerk, das eine umfassende Darstellung der Kulturgeschichte des römischen Weltreichs in den ersten beiden nachchristlichen Jahrhunderten bietet. Die Themen sind vielfältig: die Stadt Rom, ihre Architektur und Bevölkerung; der kaiserliche Hof, Einfluss der Hofsitten und Neigungen der Kaiser; der Aufbau der Gesellschaft, die Rolle der Frau; das Verkehrswesen, in Rom und im Römischen Reich; die Reisen der Touristen, das geographische Wissen der Antike; Freizeitvergnügen für die Massen, die Spiele; Musik, schöne Literatur und bildende Künste; Religion. Friedlaenders großes Panorama lebt dabei auch aus seinen vielen Geschichten und Anekdoten – und aus einem außerordentlichen Quellenreichtum. Die Neuausgabe ist ein Nachdruck der von Georg Wissowa überarbeiteten vierbändigen 9./10. Auflage (1921–1923) des Werkes.

Friedlaender, Ludwig

Ludwig Heinrich Friedlaender (1824 - 1909) war ein deutscher Altphilologe und Kulturhistoriker. 1858 ordentlicher Professor für klassische Philologie in Königsberg. Er lehrte dort gleichzeitig Archäologie.

Weitere Titel dieses Autors

Darstellungen aus der Sittengeschichte Roms

Darstellungen aus der Sittengeschichte Roms

Band 2

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.