Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Gesetze der mittleren römischen Republik
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Elster, Marianne (Hrsg.)

Die Gesetze der mittleren römischen Republik

Bestellnummer: B138864

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 28. August 2003

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 49,90 €
Nichtmitglieder 69,90 €

Beschreibung

2003. XII, 538 S., Fadenh., geb.

Programmlinie: Forschung

In chronologischer Reihenfolge stellt dieser Band die römischen Gesetze und Gesetzesvorschläge vor, die in den römischen Volksversammlungen zwischen 366 und 134 v.Chr. vorgelegt bzw. verabschiedet wurden. Zu jedem Gesetz werden die antiken Texte zitiert, als Paraphrase oder auch in Übersetzung wiedergegeben und in ihren historischen Kontext gestellt. Ein wissenschaftlich fundierter Kommentar zu den spezifischen Problemen jedes Gesetzes und auf den Einzelfall zugeschnittene Literaturangaben e...


  • ISBN: 9783534138869
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Marianne Elster studierte Latein und Geschichte, Promotion 1975 in Marburg / Lahn.

Beschreibung

Dieser Band vermittelt einen umfassenden Überblick über die gesetzgeberische Tätigkeit der römischen Volksversammlungen in der Zeit der mittleren römischen Republik (366 – 134 v.Chr.). Alle dort verabschiedeten Gesetze werden aufgeführt, soweit sie ihre Spuren in der Überlieferung hinterlassen haben. Zusätzlich werden Gesetzesvorschläge berücksichtigt, von denen ein Teil historisch bedingt nicht zur Abstimmung gelangte; von anderen ist vermutlich bloß die Nachricht über die endgültige Abstimmung verloren gegangen – oder von den antiken Autoren nicht für erwähnenswert gehalten worden.

Die Darstellung der einzelnen Gesetze gliedert sich in vier Teile: Zunächst zitiert die Autorin die lateinischen und griechischen Texte, es folgt eine ausführliche Inhaltsangabe oder eine Übersetzung. Eine wissenschaftlich fundierte Kommentierung und einschlägige Literaturangaben erleichtern dem Leser zusätzlich den Zugang zu den einzelnen Gesetzen.

Das Lob der Presse

»Insgesamt zeugt das gleichermaßen überzeugende wie beeindruckende, aber auch anspruchsvolle Werk von einer souveränen Beherrschung des Gegenstandes durch die Autorin. Zumindest jeder, der sich für römisches Recht (besonders Staatsrecht) erwärmen kann, wird immer wieder gerne zu diesem Werk greifen.« Bulletin des Schweizerischen Altphilologenverbandes

»Eine neue, modernen Ansprüchen genügende Sammlung der überlieferten republikanischen Gesetze ist höchst willkommen – ein solches Projekt ist ja bereits seit Jahren gefordert und gelegentlich auch schon angekündigt worden. Die Verfasserin hat den Mut gehabt, sich allein auf diese Aufgabe einzulassen – das verdient an sich schon Anerkennung, und dies erst recht, da das Resultat sich durchaus sehen lassen kann: Dieses Werk sollte ein wertvolles Arbeitsinstrument werden, das allen Historikern und Romanisten, die sich mit der römischen Republik, ihrem Recht und ihrer politischen Kultur befassen, gute Dienste leisten kann.« Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte

»Elsters Buch ... ist nämlich durchaus als neues Referenzwerk anzusprechen ... Souverän behandelt sie (die Autorin) die jeweilige Problematik, bemerkenswert konzentriert ist ihre Darstellung, und kenntnisreich lotst sie einen durch die überbordende Literatur – egal aus welchem Bereich die Gesetze stammen und welche Fragen sie aufwerfen.« Klio

»Eine hochwillkommene und sehr nützliche Sammlung ..., die sich in Forschung und Lehre bewähren wird.« Gnomon

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.