Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Band 2: Von Coelius Antipater bis Pomponius Atticus
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Walter, Uwe / Beck, Hans (Hrsg.)

Band 2: Von Coelius Antipater bis Pomponius Atticus

Bestellnummer: B147588

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 23. August 2004

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 49,95 €
Nichtmitglieder 79,95 €

Beschreibung

2004. 384 S., Fadenh., geb.

Programmlinie: Forschung

Band 2 illustriert die Ausdifferenzierung der Themen und Gattungen in der Folgezeit: Coelius Antipater verfasste eine Monographie über den Hannibalkrieg, Licinius Macer lud die ehrwürdige Gattung der Gesamtgeschichte mit einer senatskritischen Tendenz auf, und Cornelius Sisenna, der unmittelbare Vorgänger Sallusts, verfasste schließlich ein zeitgeschichtliches Werk über die Ära Sullas.


  • ISBN: 9783534147588
  • Seitenzahl: 384
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Dieser Band enthält Texte von neun Autoren aus dem Zeitraum vom ausgehenden 2. Jahrhundert v.Chr. bis zum Ende der Republik. Die römische Geschichtsschreibung in dieser Epoche ist gekennzeichnet durch eine Ausdifferenzierung der historiographischen Gattungen. So verfasste Coelius Antipater die erste historische Monographie, die zugleich literarisch einen Qualitätssprung markierte und in diesem Sinn auch Vorbild für Sallust wurde. Die bis dahin ausschließlich gepflegte Gesamtgeschichte konnte sich in modifizierter Form behaupten; dabei waren die Werke von Claudius Quadrigarius, Valerius Antias und Licinius Macer offenbar so verschieden, dass von einer uniformen (Jüngeren) Annalistik nicht länger ernsthaft die Rede sein kann. Traditionen und Akzente dieser Werke sind in die definitive Formierung der republikanischen Geschichte durch Livius eingegangen. Mit dem ausführlichen zeitgeschichtlichen Werk Sisennas über den Bundesgenossenkrieg und die sullanische Epoche war schließlich ein Weg vorgezeichnet, der bis zu den ›Historien‹ des Tacitus führen sollte.

Das Lob der Presse

»Wer künftig etwas über die frühe römische Historiographie und ihre Vertreter lernen möchte, wer die Entwicklung der Geschichtsschreibung anhand der Texte nachvollziehen und dabei mit dem im vorliegenden Band hervorragend erschlossenen Überlieferungsgut arbeiten möchte, der ist mit der Ausgabe von Beck und Walter bestens bedient.« Geschichte, Politik und ihre Didaktik

»Drei Jahre nach dem ersten ist nun auch der zweite Band dieser insbesondere für den (angehenden) Althistoriker nützlichen, ja unverzichtbaren Textausgabe, Übersetzung und Kommentierung erschienen. Da sich an der Anlage des Werkes und am Vorgehen der beiden Hrsg. bzw. Autoren nichts geändert hat, verfügt Band 2 über dieselben Eigenschaften und mit ihnen auch über dieselben Vorzüge wie Band 1.« Historische Zeitschrift

»Die einfühlsame und akribische Darstellung, die ausführliche Kommentierung und die hervorragende Übersetzung sind besonders zu loben. Die Geschichtsschreibung der ›grauen‹ Vorzeit hat endlich Farbe und Leben bekommen.« Ianus

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.