Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Luhmann und die Theologie
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Thomas, Günther / Schüle, Andreas (Hrsg.)

Luhmann und die Theologie

Bestellnummer: B182464

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2006

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 29,90 €
Nichtmitglieder 49,90 €

Beschreibung

2006. IX, 236 S., Fadenh., geb.

Programmlinie: Forschung

Die Systemtheorie des Soziologen Niklas Luhmann ist zweifellos eine der einflussreichsten Theorien der letzten Jahrzehnte. Auch in der Theologie hat Luhmann, der sich zeitlebens mit dem Phänomen Religion auseinandergesetzt hat, maßgeblich an Bedeutung gewonnen. Dieser Band untersucht zum ersten Mal umfassend, wie die unterschiedlichen Teildisziplinen der Theologie die Systemtheorie Luhmanns aufgenommen und selbstständig weiterverarbeitet haben.

Mit Beiträgen von Peter Dabrock, Hans...


  • ISBN: 9783534182466
  • Seitenzahl: 245
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Günter Thomas, geb. 1960, ist Professor für Systematische Theologie/Ethik an der Ruhr-Universität Bochum.

Andreas Schüle, geb. 1968, ist Professor für Altes Testament und biblische Hermeneutik am Union Seminary & Presbyterian School of Christian Education in Richmond, Virginia (USA).

Beschreibung

Die Systemtheorie des Soziologen Niklas Luhmann ist zweifellos eine der einflussreichsten Theorien der letzten Jahrzehnte. Luhmann hat sie selbst in seinem Lebenswerk auf alle Bereiche der Gesellschaft angewandt. Er betrachtet die Phänomene grundsätzlich als sich selbst organisierende Systeme im Verhältnis zu ihrer jeweiligen Umwelt. Die Erklärungskraft seiner Konzeption hat Wissenschaftler vieler anderer Disziplinen fasziniert und zahlreiche Diskussionen ausgelöst.

Auch in der Theologie ist Luhmann einflussreich geworden. Das verwundert nicht, da Luhmann selbst sich sein Leben lang mit dem Phänomen Religion auseinandergesetzt hat. Der vorliegende Band untersucht zum ersten Mal umfassend, wie die unterschiedlichen Teildisziplinen der Theologie die Systemtheorie Luhmanns aufgenommen und selbstständig weiterverarbeitet haben. Am stärksten wurde Luhmann bis jetzt in der Praktischen Theologie rezipiert, aber auch in der Ethik für die Analyse gesellschaftlicher Zusammenhänge. Überraschender dürfte sein, dass Luhmanns Theorie auch in der Systematischen Theologie, der Kirchengeschichte und in den Bibelwissenschaften fruchtbare Anwendung finden kann.

Das Lob der Presse

»Die aus allen theologischen Disziplinen stammenden Aufsätze behandeln die Systemtheorie nicht als Gegenstand, sie benutzen sie als Instrument. Sie beweisen, wie fruchtbar und innovativ theologisch mit dem Ansatz Luhmanns gearbeitet werden kann. In diesem Sinne eröffnet die Auseinandersetzung mit Luhmann für die Theologie neue und ungewohnte Ausblicke auf die Rolle des Christentums in der Gesellschaft.« Theologische Revue

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.