Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Thomas von Aquins ›Summa theologiae‹
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Berger, David

Thomas von Aquins ›Summa theologiae‹

Bestellnummer: B238453

Broschur

Buch

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,90 €
Nichtmitglieder 29,90 €

Beschreibung

Sonderausgabe der 1. Auflage 2004. 144 S., kart.

Programmlinie: Studium

Wohl kein zweites Werk in der Theologiegeschichte hat eine solche Bedeutung erlangt und bis heute bewahrt wie die ›Summa theologiae‹ des Thomas von Aquin. Nach Martin Grabmanns Standardwerk (1919 / 1928) legt David Berger hier endlich wieder eine deutschsprachige Einführung vor. Auf aktuellem Forschungsstand und allgemein verständlich zeichnet er den Entstehungsprozess dieses monumentalen Werkes nach, erläutert seine bis in die kleinsten Struktureinheiten wirkende Architektonik und führt in ...


  • ISBN: 9783534238453
  • Seitenzahl: 144
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

David Berger, Dr. theol., geb. 1968, Mitglied der Päpstlichen Akademie des hl. Thomas von Aquin, Vizepräsident der ›Deutschen Thomas-Gesellschaft‹ und Herausgeber des Internationalen Thomistischen Jahrbuchs ›Doctor Angelicus‹. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Thomas von Aquin und zum Thomismus.

Beschreibung

Es dürfte kein zweites Werk geben, das in der Geschichte der Theologie eine solche Bedeutung erlangt hat wie die ›Summa theologiae‹ des Thomas von Aquin. Im Denkstil der scholastischen Disputationen hat Thomas nach einem klaren Bauplan eine imponierende Gesamtschau der Theologie entwickelt. Das große Werk des Aquinaten ist auch für die moderne katholische Theologie ein bleibender Bezugspunkt und der protestantische Thomas-Forscher Thomas Bonhoeffer nennt es »die gelungenste christliche Dogmatik, die wir überhaupt haben«. Seit Martin Grabmanns zum ersten Mal 1919 (Neuauflage 1928) erschienenem Werk gab es keine deutschsprachige Einführung mehr in die ›Summa theologiae‹. David Berger hilft diesem Mangel ab. Er erläutert die Arbeitsweise des Thomas von Aquin, seine Quellen und die großartige Architektonik des Werkes. Er erklärt die Methode und die zentralen Inhalte und zeigt die Wirkungsgeschichte auf. Jedes Kapitel schließt mit hilfreichen Literaturhinweisen. Berger berücksichtigt den neuesten Stand der Forschung und legt dabei dennoch großen Wert auf gute Lesbarkeit. Seine Einführung spricht deshalb über den Kreis der Theologiestudenten hinaus ein breites Lesepublikum an.

Das Lob der Presse

»Der strikt ›theozentrische‹ Entwurf des Aquinaten, wie ihn David Berger mit Recht in seiner Einleitung zur ›Summa‹ des Thomas von Aquin herausstellt, ist angesichts der meist anthropologisch ansetzenden Theologien unserer Zeit eine echte Provokation. Das vorliegende Buch stellt eine kundige und gewinnende Einladung dar, diese Herausforderung der Thomas-Lektüre anzunehmen.« Die Tagespost

»Berger hat eine schwierige Aufgabe mit viel Mut und Umsicht angepackt und vorzüglich gemeistert. Wer das Buch nur angelesen hat, konnte sogleich feststellen, dass es ein sehr instruktives Hilfsmittel ist, das Thomas’ theologisches Hauptwerk in seiner Entstehungsgeschichte, literarischen Form und Wirkungsgeschichte, in seinem Aufbau, Inhalt und Leitgedanken kennen lernen hilft, zur Lektüre ... einlädt und ihre Erschließung wesentlich erleichtert ... Das Buch ist ein Paradebeispiel wissenschaftlicher Verlässlichkeit und Sorgfalt.« Die neue Ordnung

»Das Buch vermittelt ein angemessenes Gefühl für die ›Summa‹ dank der augenfälligen Tatsache, dass der Vf. sich eingehend mit dem Werk befasst hat und seine eigene Begeisterung zu äußern vermag. Seine ›Einführung in dieses wichtigste Werk der Theologiegeschichte‹ bietet eine gründliche, aber angemessen kurze Vorbereitung auf die eigene Lektüre und ist, in dem es von sich selbst bescheiden wegführt, gelungen.« Theologische Revue

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.