Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Wahrheitsgewissheitsverlust
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Schiemann, Gregor

Wahrheitsgewissheitsverlust

Hermann von Helmholtz’ Mechanismus im Anbruch der Moderne. Eine Studie zum Übergang von klassischer zu moderner Naturphilosophie

Bestellnummer: B237517

Broschur

Buch

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 59,90 €
Nichtmitglieder 74,90 €

Beschreibung

Sonderausgabe der 1. Aufl. 1997. X, 483 S., kart.

Programmlinie: Forschung

Der Verzicht auf absolut gültige Erkenntnis, heute in den Naturwissenschaften beinahe selbstverständlich, ist erst jüngeren Datums. Noch im vergangenen Jahrhundert zweifelte die experimentelle Forschung kaum an der vollkommenen Begreifbarkeit der Welt. Diesen Wandel zu erkunden und aufzuzeigen, ist Thema der vorliegenden Studie. Sie präsentiert verschiedene Typen neuzeitlicher und moderner Wissenschaftsauffassungen von Galilei bis Kant und unterzieht die Entwicklung der Wissenschafts- und Na...


  • ISBN: 9783534237517
  • Seitenzahl: 496
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Der im heutigen Wissenschaftsverständnis schon vorherrschende Verzicht auf absolute Wahrheitsansprüche wird in seiner Vorgeschichte und am Beispiel der mechanistischen Naturauffassung des Physikers und Physiologen Hermann von Helmholtz (1821-1895) untersucht. Vor dem Hintergrund einer Typologisierung der wichtigsten Wissenschaftsauffassungen der neuzeitlichen Traditionslinien des Mechanismus ist Helmholtz' theoretische Position und ihr reger Wandel erstmals Gegenstand einer umfassenden Rekonstruktion.

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.