Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Deutsche, Juden, Völkermord
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Matthäus, Jürgen / Mallmann, Klaus-Michael (Hrsg.)

Deutsche, Juden, Völkermord

Der Holocaust als Geschichte und Gegenwart

Bestellnummer: B184815

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 14. März 2006

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 39,90 €
Nichtmitglieder 59,90 €

Beschreibung

(Bd. 7). 2006. 340 S. mit 5 s/w Abb., Fadenh., geb.

Programmlinie: Forschung

Der Holocaust und das Verhältnis zwischen Juden und Deutschen wird in diesem Sammelband von 20 der namhaftesten internationalen Holocaust-Spezialisten systematisch beschrieben: Sie untersuchen das Verhältnis von Juden und Deutschen vor dem Holocaust, gehen der Schuld der Täter wie der Situation der Opfer nach und wenden sich in einem vierten Block dem Umgang mit dem Holocaust nach 1945 zu.

Mit Beiträgen von F. Bajohr, Y. Bauer, W. Benz, R. Breitmann, Chr. R. Browning, M. Cüppers, J...


  • ISBN: 9783534184811
  • Seitenzahl: 340
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 5 Fotos, schwarz-weiß

Porträt

Matthäus, Jürgen

Jürgen Matthäus, geb. 1959, ist Leiter der Forschungsabteilung am United States Holocaust Memorial Museum in Washington.

mehr
Alle Titel des Autors

Mallmann, Klaus-Michael

Klaus-Michael Mallmann, geb. 1948, ist wissenschaftlicher Leiter der Forschungsstelle Ludwigsburg und Professor für Neuere Geschichte an der Universität Stuttgart.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Der Holocaust ist die große Wunde in der Geschichte der Zivilisation, das Verhältnis von Juden und Deutschen zwischen Schuld und Verdrängung ist offen auf immer. 20 internationale Autoren – darunter einige der bekanntesten Holocaust-Historiker – beschreiben das Verhältnis von Juden und Deutschen unter dem Vorzeichen des Holocaust auf dem aktuellen Stand der Forschung. In dieser einzigartigen Zusammenschau analysieren sie das Zusammenleben von ›Juden und anderen Deutschen‹ vor dem Holocaust, widmen sich der Schuld der Täter und der Situation der Opfer, um sich dann dem Umgang mit dem Holocaust nach 1945 zuzuwenden. Hans Mommsen, Reinhard Rürup, Christopher Browning, Wolfgang Benz und zahlreiche andere renommierte Autoren legen einen Band vor, der das gesamte Verhältnis von Deutschen und Juden darlegt.

Matthäus, Jürgen

Jürgen Matthäus, geb. 1959, ist Leiter der Forschungsabteilung am United States Holocaust Memorial Museum in Washington.


Mallmann, Klaus-Michael

Klaus-Michael Mallmann, geb. 1948, ist wissenschaftlicher Leiter der Forschungsstelle Ludwigsburg und Professor für Neuere Geschichte an der Universität Stuttgart.

Weitere Titel dieses Autors

Deutsche Berichte aus dem Osten

Deutsche Berichte aus dem Osten

Dokumente der Einsatzgruppen in der Sowjetunion III

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Kurz – ein wirklich wichtiger Sammelband. Die Herausgeber können stolz darauf sein.« www.literaturkritik.de

»Der Sammelband, und das ist für eine Festschrift durchaus ungewöhnlich, zeigt echte Perlen der Holocaust-Forschung im weitesten Sinne auf. Den meist vorzüglichen Beiträgen dieses wichtigen Bandes ist auf so knappem Raum kaum gerecht zu werden. Die hier ausdrücklich genannten Aufsätze stehen pars pro toto für die meisten anderen, die ungenannt bleiben. Eine Festschrift dieser Qualität wird dem Jubilar (Konrad Kwiet) in vollem Maße gerecht.« Wissenschaftlicher Literaturanzeiger

»Eine lohnenswerte Lektüre.« Militärgeschichte

»Es lohnt sich, neugierig auf dieses facettenreiche Buch zu sein, das mit der scheinbaren Evidenz einfacher Erklärungsmodelle aufräumt und die Zentralität und Materialität des Antisemitismus für die Erforschung der nationalsozialistischen ›Endlösung der Judenfrage‹ betont.« Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus

»Sehr facettenreichen und lesenswerten Band.« Neue Politische Literatur

»Trotz der Kürze der Beiträge weist diese Aufsatzsammlung ein insgesamt hohes Niveau auf, und sie vermag unsere Kenntnisse über die NS-Vergangenheit und deren Nachwirkungen durchaus zu erweitern.« Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.