Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Deutscher Osten 1939 – 1945
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Mallmann, Klaus-Michael / Rieß, Volker / Pyta, Wolfram (Hrsg.)

Deutscher Osten 1939 – 1945

Der Weltanschauungskrieg in Photos und Texten

Bestellnummer: B160231

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 06. Februar 2003

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 29,90 €
Nichtmitglieder 49,90 €

Beschreibung

(Bd. 1). 2003. 205 S. mit 84 s/w Abb., Fadenh., geb.

Programmlinie: Forschung

Der Osten war Hitlers eigentlicher Kriegsschauplatz. Dort fand der rassenideologisch begründete Weltanschauungs- und Vernichtungskrieg statt. Fragen nach Motivation und Beschaffenheit der Täter sind in jüngster Zeit in das Zentrum der Beschäftigung mit den nationalsozialistischen Verbrechen gerückt. Dieser Band enthält 84 eindrucksvolle, präzise zugeordnete und umfassend kommentierte unretuschierte Photographien sowie Quellentexte und dichte Beschreibungen zum Vernichtungskrieg im Osten, die...


  • ISBN: 9783534160235
  • Seitenzahl: 205
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 84 Illustrationen, schwarz-weiß

Porträt

Mallmann, Klaus-Michael

Klaus-Michael Mallmann, geb. 1948, ist wissenschaftlicher Leiter der Forschungsstelle Ludwigsburg und Professor für Neuere Geschichte an der Universität Stuttgart.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Der Osten war Hitlers eigentlicher Kriegsschauplatz. Dort fand der rassenideologisch begründete Weltanschauungs- und Vernichtungskrieg statt. Obgleich dieser gesetzlose ›deutsche‹ Osten vor allem im letzten Jahrzehnt genauer in den Blick gekommen ist, sind hinsichtlich Mentalität und Motivationen der Täter noch viele Fragen offen. Der vorliegende Band nähert sich der Beantwortung dieser Fragen, indem er aus der Erlebnisperspektive der Täter, Opfer und Zuschauer eine möglichst dichte Beschreibung des ungeheuren Geschehens liefert. Gruppiert um die drei großen Verbrechenskomplexe der Judenvernichtung, des Massensterbens der sowjetischen Kriegsgefangenen und der Liquidierung der Zivilbevölkerung im Zuge der Partisanenbekämpfung wird hierfür bisher weitgehend unbekanntes Material aufbereitet: 84 eindrucksvolle, unretuschierte Photographien aus Archiven und privaten Sammlungen, deren Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte jeweils präzise dokumentiert ist, womit eine eindeutige Zu- und Einordnung gewährleistet ist. Hinzu kommen Quellentexte, die von Briefen und Tagebucheintragungen über Berichte und Befehle bis hin zu Vernehmungen und Zeugenaussagen reichen. Diese Verknüpfung von Bilddokumenten und Selbstzeugnissen legt die Innensicht der mörderischen Gewalt bloß und ermöglicht somit eine größtmögliche Annäherung an die Antriebe und Motive der Täter.

Mallmann, Klaus-Michael

Klaus-Michael Mallmann, geb. 1948, ist wissenschaftlicher Leiter der Forschungsstelle Ludwigsburg und Professor für Neuere Geschichte an der Universität Stuttgart.

Weitere Titel dieses Autors

Deutsche Berichte aus dem Osten

Deutsche Berichte aus dem Osten

Dokumente der Einsatzgruppen in der Sowjetunion III

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Der Band ist gekennzeichnet durch Souveränität und methodische Präzision in Auswahl, Präsentation und Dokumentation des Materials.« Geschichte, Politik und ihre Didaktik

»Insgesamt also ein erschütterndes, aber trotzdem lesenswertes Quellenbuch, welches nicht nur für den Spezialisten gedacht ist.« Informationen für den Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrer

»... ein insgesamt sehr präzise recherchiertes und den Vernichtungskrieg ausführlich dokumentierendes Quellenbuch.« www.hsozkult.geschichte.hu-berlin.de

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.