Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
USA
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Schneider-Sliwa, Rita

USA

Geographie, Geschichte, Wirtschaft, Politik

Bestellnummer: B141164

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 24. Juni 2005

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 29,90 €
Nichtmitglieder 39,90 €

Beschreibung

2005. 280 S. mit 140 Abb. und 54 Tab., 21 x 27 cm, Fadenh., geb. mit SU.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Diese Länderkunde erfasst die vielfältigen historischen, demographischen, ökonomischen, ökologischen, gesellschaftlichen und (welt-)politischen Aspekte als Resultat eines spezifischen amerikanischen ›Musters‹. Sie macht deutlich, dass die in Amerika über mehrere Jahrhunderte bewusst gepflegte neue politische Kultur ein anderes Staatsverständnis und andere gesellschaftliche Normen etablierte als im ›Alten Europa‹. Berücksichtigt wird auch die Situation nach dem 11. September 2001.


  • ISBN: 9783534141166
  • Seitenzahl: 280
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Rita Schneider-Sliwa, geb. 1953, Prof. für Geographie/Stadt- und Regionalforschung an der Universität Basel, Schweiz. Studium der Geographie, Anglistik und Geologie an der TH-Aachen sowie der Geographie, Volkswirtschaftslehre, Agrarökonomie und Soziologie an der Ohio State University in Columbus, Ohio/USA. M.A., Doktorat und Assistenzprofessur in den USA, Habilitation an der Freien Universität Berlin.

Beschreibung

Das Bild der USA steckt voller Widersprüche: ›Von außen‹ gelten die USA einerseits als junges Land ohne Tradition und Kultur. Andererseits beeinflussen amerikanische Werte und amerikanischer Lebensstil zunehmend das Leben in unterschiedlichsten Teilen der Erde. ›Im Inneren‹ schuf das Land, das bei seiner Gründung eine bewusste Abkehr von gesellschaftlichen Normen der Alten Welt vollzog und auf die Gleichheit aller setzte, früh neue Gegensätze. Im ›Land der unbegrenzten Möglichkeiten‹, das auf dem Ideal der Freiheit basiert, sind Sklaverei, Aus- und Abgrenzung in Reservaten, ›Politik der Vernachlässigung‹ sowie diskriminierende Gesetzgebung nicht aus der Geschichte wegzudenken.

Diese Länderkunde USA gibt einen umfassenden Überblick über die besondere historische Entwicklung und die Vielfalt des Naturraums als Grundlagen der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Strukturen.

Das Lob der Presse

»... ermöglicht einen kompetenten, kompakten und klar gegliederten Zugriff auf die Entstehung, Entwicklung und den aktuellen Zustand der Vereinigten Staaten von Amerika ... ein hervorragendes Nachschlagewerk zu den USA.« Wissenschaftlicher Literaturanzeiger

»... ein ungemein fundiertes und verdienstvolles Werk, eine grundlegende Arbeit zum allgemeinen Verständnis Nordamerikas, überzeugend konzipiert und didaktisch aufbereitet. Die Informationsfülle ist beeindruckend. Eine ausgezeichnete Arbeit. Uneingeschränkt zu empfehlen.« Magazin für Amerikanistik

»Bei diesem Buch handelt es sich um den anspruchsvollen und gut gelungenen Versuch, die Geographie, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik der USA vor dem spezifischen Hintergrund ihrer politisch-kulturellen Besonderheiten darzustellen ... Gegenüber vergleichbaren Werken unterscheidet es sich insofern, als es der Autorin in hervorragender Weise gelungen ist, die ideengeschichtlichen Grundlagen und Besonderheiten der US-amerikanischen Gesellschaft, Wirtschaft und Kulturlandschaft herauszuarbeiten ... Das Buch ist vor allem deshalb spannend zu lesen, weil es die Autorin nicht bei einer Beschreibung der Ideologiegeschichte belässt, sondern anhand vieler Beispiele zeigt, wie sich die Wertvorstellungen und Mythen auf die verschiedensten Bereiche von Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Regionalplanung und Geopolitik auswirken. Jedes einzelne Kapitel basiert auf einer umfassenden, interdisziplinären Literaturkenntnis. Es werden in sehr dichten, aber gut verständlichen Texte die wichtigsten Grundlagen und Wechselbeziehungen vorgestellt. Auch die graphische Ausstattung des Buches ist herausragend und weckt immer wieder die Neugier, weiter zu lesen.

Dieses Buch ist eine der besten länderkundlichen Darstellungen, die ich kenne. Es wird nicht nur in der Geographie, sondern auch in den American Studies der Nachbarwissenschaften auf großes Interesse stoßen. Es beeindruckt durch das originäre Konzept, die sehr kenntnisreichen Texte, die umfassenden, interdisziplinären Literaturkenntnisse und den inhaltlichen Detailreichtum, aber auch durch die sehr reichhaltige Ausstattung mit anschaulichen Graphiken und sehr gut ausgewählten Fotos.« Geographica Helvetica

»... eine beispielhaft moderne Länderkunde ... Die Lektüre bereitet intellektuellen und ästhetischen Genuss und erweitert das Wissen über die USA.« Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie

»Wer Rita Schneider-Sliwas Opus magnum aus dem Buchregal nimmt und aufschlägt, den umfängt eine illustrative Reichhaltigkeit, katalogisiert nach thematischen Schwerpunkten, die von der ›politisch-kulturellen Tradition‹ und die ›Inwertsetzung des Naturraums‹ über die ›Bevölkerungsentwicklung und Bevölkerungsstrukturen‹ bis zu ›Wirtschaftsstruktur, Wirtschaftspolitik, Vormachtstellung und Regionalentwicklung‹ reichen.« Die Erde

»Schneider-Sliwas Buch ist weitaus mehr als nur ein geographischer Faktensteinbruch zum Themenbereich USA, sondern ein lesenswertes Gesamtwerk. Diese Länderkunde hebt sich positiv von vielen anderen ... Länderkunden ab.« Geschichte, Politik und ihre Didaktik

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.