Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Wilhelm von Humboldt: Anthropologie und Theorie der Menschenkenntnis
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Wagner, Hans-Josef

Wilhelm von Humboldt: Anthropologie und Theorie der Menschenkenntnis

Bestellnummer: B151976

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 20. Februar 2002

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 11,90 €
Nichtmitglieder 16,90 €

auch erhältlich als:

eBook EPUB
ab 9,99 €

Beschreibung

2002. 160 S., kart.

Programmlinie: Studium

Die Studien ›Plan einer vergleichenden Anthropologie‹ (1795) und ›Theorie der Menschenkenntnis‹ (1797) nehmen in Humboldts Gesamtwerk eine wichtige Stellung ein. Sie sind der erste Versuch, die Anthropologie in Form einer vergleichenden Anthropologie umfassend zu konzeptualisieren und ihr den Status einer Wissenschaft zuzuerkennen.


  • ISBN: 9783534151974
  • Seitenzahl: 160
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Hans-Josef Wagner, geb. 1951, war zuletzt Professor für Soziologie und Sozialpsychologie am FB Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt a.M. Veröffentlichung u.a.: Die Aktualität der strukturalen Bildungstheorie Wilhelm v. Humboldts (1995).

Beschreibung

Im Zentrum von Humboldts bis in die Gegenwart wirksamem und heute als unzeitgemäß gescholtenem neuhumanistisch-bildungstheoretischen Denken steht die Möglichkeit von Menschbildung. Voraussetzung hierfür ist Menschenbeobachtung und philosophisch-empirische Menschenkenntnis. Mit seinem anthropologischen Grundlagenkonzept liefert Humboldt umfangreiche, auch tatsachengestützte Reflexionen als Hilfsmittel für eine philosophisch-praktische Menschenkenntnis und die Kenntnis individueller Charaktere. Sie werden in Form eines Zusammenwirkens von praktischem Beobachtungssinn und philosophierendem Geist vollzogen.

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.