Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Jenseits des sozialen Marktes
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Siebert, Horst

Jenseits des sozialen Marktes

Eine notwendige Neuorientierung der deutschen Politik

Bestellnummer: B189418

Buch

Erscheinungsdatum: 07. Juli 2005

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 24,90 €
(Geb. LP 29,90 €)

Beschreibung

2005. 539 S. mit einigen Schaubildern und Tab., geb. mit SU. DVA, München. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Deutschland hat über fünf Jahrzehnte lang einen kontinuierlichen Anstieg von Wohlstand erlebt. Seit einigen Jahren aber stottert der Motor. Und die Politik ist zu überzeugenden Lösungen der drängenden Probleme nicht imstande, die Bevölkerung will tief greifende Reformen nicht. Horst Siebert zeichnet ein realistisches und unverzerrtes Bild der deutschen Wirtschaft – und fordert eine Rückbesinnung auf ihre marktwirtschaftlichen Grundlagen im Hinblick auf die Probleme, die zu bewältigen sind un...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Horst Siebert, geb. 1938, emeritierter Präsident des Instituts für Weltwirtschaft Kiel und von 1990 bis 2003 Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, ist u.a. Professor an der Johns-Hopkins-Universitä...

Beschreibung

Deutschland hat jahrzehntelang einen kontinuierlichen Anstieg seines Wohlstands erlebt. Seit zehn Jahren aber stottert der Motor der größten europäischen und der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt. Nahezu Stagnation, hohe Arbeitslosigkeit und nicht mehr finanzierbare Sozialsysteme – die Erosion des wirtschaftlichen Fundaments ist nur zu sichtbar. Halbherzige Reformen werden dieses strukturelle Problemknäuel nicht zum Verschwinden bringen. Dennoch gibt es eine Lösung: Deutschland muss seine Steuerungsmechanismen umbauen, es benötigt einen institutionellen ›Urknall‹, eine radikale Erneuerung seiner Marktwirtschaft – jenseits des sozialen Marktes.

Horst Siebert, einer der prominentesten, politisch einflussreichsten deutschen Ökonomen und zwölf Jahre lang Mitglied der »Fünf Weisen«, zeichnet ein realistisches, unverzerrtes Bild der deutschen Volkswirtschaft und zeigt Lösungsansätze für die Strukturprobleme Deutschlands auf allen Feldern der Wirtschaftspolitik auf: vom Arbeitsmarkt über die Systeme sozialer Absicherung, die Integration der Zuwanderer, den Staatshaushalt, die Innovationsfähigkeit und die Europäische Union bis hin zum Problem der alternden Bevölkerung.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.