Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Lexikon ökonomischer Werke
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Herz, Dietmar / Weinberger, Veronika (Hrsg.)

Lexikon ökonomischer Werke

650 wegweisende Schriften von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. In Zusammenarb. mit Andreas Blätte, Torsten Budäus, Shakuntala Banerjee und Wibke Reger

Bestellnummer: B174224

Buch

Erscheinungsdatum: 19. September 2006

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 49,90 €
(statt 79,00 €)

Beschreibung

In Zusammenarb. mit Andreas Blätte, Torsten Budäus, Shakuntala Banerjee und Wibke Reger. 2006. 573 S., geb. Wirtschaft und Finanzen, Düsseldorf. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Dieses Lexikon stellt 650 einflussreiche und impulsgebende Werke von 460 Autoren von der klassischen Antike bis zur Mitte des 20. Jh. vor. Die Inhaltsangaben der besprochenen Texte sind verbunden mit Kurzbiographien ihrer Verfasser sowie Hinweisen auf die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte. Die einzelnen Beiträge sind autorenalphabetisch geordnet. So ermöglicht das Lexikon ein schnelles Rekapitulieren zentraler Texte, Denkansätze, Theorien, Schulen, Modelle und Systeme. Es ist für jeden an ...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Dietmar Herz, geb. 1958, hat den Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre an der Universität Erfurt inne.

Veronika Weinberger, geb. 1970, gest. 2004, war seit Juni 2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Vergleichende Regie...

Beschreibung

Die Ökonomie beherrscht unseren Alltag. Die großen Wirtschaftsdenker, insbesondere die der letzten zwei Jahrhunderte, haben mit ihren Lehren wesentlichen Einfluss auf unser heutiges Leben ausgeübt. Die Wurzeln der modernen Wirtschaft liegen jedoch viel weiter zurück. Die großen Denker der Antike und des Mittelalters gelten auch als die Ahnherren der Nationalökonomie. Sie haben als erste wirtschaftliche Phänomene beobachtet, diskutiert und versucht, ihre Gesetzlichkeiten in Theorien zu fassen. Das ›Lexikon ökonomischer Werke‹ spannt den Bogen von der Antike bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts und vermittelt so einen grundlegenden Einblick in die Geschichte der Ökonomie. Es stellt, nach Autoren geordnet, 650 Schriften, Aufsätze und Bücher von 460 Autoren aus allen Kulturbereichen vor.

Das Lob der Presse

»Wer als Laie oder Experte einen vergnüglich zu lesenden Wegweiser zu den 650 wichtigsten Schriften in den Wirtschaftswissenschaften sucht, wird im ›Lexikon ökonomischer Werke‹ fündig.« Neue Zürcher Zeitung

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.