Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Das Handwerk der Goldmacherei
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Suhr, Dierk

Das Handwerk der Goldmacherei

Eine kurze Geschichte der Alchemie

Bestellnummer: A601670

Audio-CD

Hörbuch

Erscheinungsdatum: 23. Februar 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 9,90 €
Nichtmitglieder 12,90 €

Beschreibung

2011. 1 CD im Digipack, ca. 70 Min.

Welches Weltbild war das Fundament der Alchemie? Was hat es mit dem Stein der Weisen auf sich? Wie versuchten viele Fürstenhöfe, mittels Alchemie Gold herzustellen – und mit welchen Tricks wurde das ›Alchemistengold‹ produziert? Spannenden Fragen wie diesen geht das Hörbuch nach. Eine Fundgrube für alle Wissbegierigen!


  • ISBN: 9783654601670
  • Auflage: 1
  • Laufzeit: 01:12:00
  • Discs: 1
  • Audio-CD
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Suhr, Dierk

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Alles Leben ist Chemie. Ohne die stete Aufrechterhaltung eines chemischen Ungleichgewichts kommt jedes Leben schnell zu seinem Ende. Dennoch ist die heutige Chemie eine junge Wissenschaft, ihre Anfänge reichen nur zurück bis ins 18. Jahrhundert. Die Alchemie als ihr Vorläufer war allerdings wesentlich mehr als nur die Kunst des Goldmachens, auf die sie heute oft spöttisch reduziert wird. Das System der Naturerklärung in den Denkweisen der Alchemisten war aber ein völlig anderes als das unserer heutigen Naturwissenschaften. Entstanden im hellenistischen Ägypten nach Christi Geburt aus der Fusion griechischer und ägyptischer Religion, Medizin, Naturphilosophie und Kunst, bot die Alchemie eine ganzheitliche Betrachtung und Erklärung der Welt. Dierk Suhr beschreibt in seinem Hörbuch die weltanschaulichen Grundlagen der Alchemie, erzählt von Goldmachern und dem Stein der Weisen und legt anschaulich dar, in welcher Weise die alte Universalwissenschaft unsere heutige Chemie beeinflusst hat.

Das Lob der Presse

»Das Hörbuch des Biophysikers Dierk Suhr belehrt den Hörer eines Besseren, stellt es doch bei aller Würdigung der vielfachen, meist zufälligen Entdeckungen der Alchimisten – wie dem Porzellan – klar, dass es den Alchimisten nie gelungen ist, aus den Ergebnissen ihrer Experimente allgemeingültige Theorien zu ziehen. Dierk Suhr beginnt seine Erzählung im hellenistischen Ägypten und folgt der Spur der alchimistischen Lehre durch die Jahrhunderte. Dabei beleuchtet er die verschiedenen Denkansätze der Forscher sowie die Geschichte der bekanntesten Alchimisten und erläutert die wesentlichen chemischen Prozesse, die den Entdeckungen der Alchimisten zugrunde lagen.« Miroque

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.