Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Chinesisch ohne Mühe Band 1
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Chinesisch ohne Mühe Band 1

Audio-Sprachkurs

Bestellnummer: B243204

Buch

Erscheinungsdatum: 20. Januar 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

Band 1, Lehrbuch (Niveau A1 - A2) und 4 Audio-CDs mit 140 Min. Tonaufnahmen. Assimil, Nörvenich.

Programmlinie: Leseecke

Entgegen einem weitverbreiteten Vorurteil ist die chinesische Sprache nicht schwer zu erlernen, und mit dem Selbstlernkurs ›Chinesisch ohne Mühe‹ wird es Ihnen problemlos gelingen, diese sehr einfach strukturierte und logische Sprache in 105 Lektionen (Bd. 1 + Bd. 2) autodidaktisch zu erlernen. Der vermittelte Wortschatz von insgesamt ca. 800 Zeichen, für die stets auch die Pinyin-Umschrift angegeben wird, erlaubt es Ihnen am Schluss, sich in Alltagssituationen fließend mit Chinesen zu unter...


  • Auflage: 1

Beschreibung

Entgegen einem weitverbreiteten Vorurteil ist die chinesische Sprache nicht schwer zu erlernen, und mit dem Selbstlernkurs ›Chinesisch ohne Mühe‹ wird es Ihnen problemlos gelingen, diese sehr einfach strukturierte und logische Sprache in 105 Lektionen (Bd. 1 + Bd. 2) autodidaktisch zu erlernen. Der vermittelte Wortschatz von insgesamt ca. 800 Zeichen, für die stets auch die Pinyin-Umschrift angegeben wird, erlaubt es Ihnen am Schluss, sich in Alltagssituationen fließend mit Chinesen zu unterhalten, und das ganz ohne Auswendiglernen und Grammtikpauken. Nicht nur für Anfänger, die sich zum ersten Mal mit Chinesisch beschäftigen, auch für fortgeschrittene Lerner, die ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten, ist dieser Kurs das ideale Arbeitsmittel.

Chinesisch, eine Sprache der sinotibetischen Sprachfamilie, wird von ca. 1,3 Mrd. Menschen in der VR China, der Republik China (Taiwan) und einigen anderen Ländern Südostasiens gesprochen. Normalerweise bezeichnet der Begriff ›chinesische Sprache‹ die Standardsprache Hochchinesisch (Putonghua). Daneben gibt es eine Reihe weiterer chinesischer Sprachen oder Dialektbündel, die ihrerseits in viele Einzeldialekte zerfallen. In Phonetik und Grammatik unterscheiden sich die verschiedenen Dialektgruppen so weit, dass die Sprecher unterschiedlicher chinesischer Sprachen auf das von den meisten Chinesen gesprochene Hochchinesisch zurückgreifen, um sich zu verständigen. Auch die chinesische Schrift fungiert als dialektübergreifendes Verständigungsmittel; viele Silben werden im Allgemeinen trotz unterschiedlicher Aussprache in allen Dialekten mit dem gleichen chinesischen Schriftzeichen geschrieben. Somit ist die ideografische chinesische Schrift – jedes Zeichen steht im Prinzip für ein Wort – das einigende Band, das die Sprecher der sehr unterschiedlichen chinesischen Sprachvarianten zu einer großen kulturellen Gemeinschaft mit einer Jahrtausende alten Schrifttradition verbindet. Neben der ideografischen Schrift gibt es zahlreiche Transkriptionssysteme für Hochchinesisch, die das lateinische Alphabet benutzen. Das meistverwendete ist Hanyu Pinyin.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.