Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Italienisch ohne Mühe heute
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Italienisch ohne Mühe heute

Audio-Sprachkurs

Bestellnummer: B243310

Buch

Erscheinungsdatum: 20. Januar 2011

Lieferbar innerhalb von 2 Wochen

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

Lehrbuch (Niveau A1 - B2) und 4 Audio-CDs mit 170 Min. Tonaufnahmen. Assimil, Nörvenich.

Programmlinie: Leseecke


  • Auflage: 1

Beschreibung

Der Sprachkurs ›Italienisch ohne Mühe heute‹ ermöglicht es Ihnen, sich auf mühelose Weise autodidaktisch in 105 Lektionen die Grundlagen des Italienischen und einen Wortschatz von ca. 3.000 Vokabeln anzueignen. Am Ende erreichen Sie das sprachliche Niveau von 5-6 Semestern VHS bzw. die Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen, und das ganz ohne Auswendiglernen und Grammatikpauken. Der Kurs richtet sich an Einsteiger, die die italienische Sprache gerade erst für sich entdeckt haben sowie an Fortgeschrittene, die ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten. Im Vordergrund steht in der Anfangsphase das Verstehen der italienischen Texte beim Lesen und Anhören (sog. ›passive Phase‹). Mit Beginn der zweiten Kurshälfte, in der sogenannten ›aktiven Phase‹ (oder auch ›2. Welle‹), setzt ein aktives Sprechtraining ein, das eine solide Sprachkompetenz aufbaut.

Die Audio-CDs umfassen die Texte sämtlicher Lektionen und wurden ausschließlich mit Muttersprachlern produziert. Die Sprechgeschwindigkeit ist immer an das jeweilige Lektionsniveau angepasst.

Italienisch gehört zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen und innerhalb dieses Zweigs zur Gruppe der italoromanischen Sprachen. Unter den großen romanischen Sprachen steht das Italienische dem Lateinischen in Lautung und Vokabular am nächsten. Italienisch ist Amtssprache in Italien (ca. 55 Mio. Muttersprachler), der Schweiz (ca. 450.000 Muttersprachler), in San Marino und in Vatikanstadt. Die italienische Rechtschreibung spiegelt den Lautstand ähnlich wie die spanische oder die rumänische einigermaßen genau wider. Das Italienische hat innerhalb seines Verbsystems vieles vom flektierenden Charakter des Lateins bewahrt. Im Gegensatz zum Deutschen gibt es im Italienischen nur ein männliches und ein weibliches grammatisches Geschlecht.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.