Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Browning, Christopher R.

Die "Endlösung" und das Auswärtige Amt

Das Referat D III der Abteilung Deutschland 1940-1943

Bestellnummer: I705993

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 17. Februar 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 12,99 €
Nichtmitglieder 19,99 €

Beschreibung

Aus dem Engl. von Claudia Kotte. Mit einem Vorwort von Jürgen Matthäus. (Bd. 16). 2010. 320 S. mit Bibliogr. und Reg.

Programmlinie: Forschung

Die Aufgaben des Auswärtigen Amtes führten unweigerlich auch zu einer Verstrickung in die europaweite Judenpolitik des Naziregimes. Brownings Studie ist die bisher einzige Monographie, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzt. Souverän, präzise und sprachlich gelungen zeichnet er hier das verbrecherische Agieren des Auswärtigen Amtes nach.


  • ISBN: 9783534705993
  • Seitenzahl: 320
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Browning, Christopher R.

Christopher R. Browning, geboren 1944, studierte Geschichte an der University of Wisconsin-Madison und ist heute Frank Porter Graham Professor of History an der University of North Carolina. Er machte erstmals 1978 mit einer Untersuchung über die Mitwirkung des Auswärtigen Amtes bei der Vernichtu...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Christopher Browning ist der international wohl renommierteste Historiker zum Holocaust. Alle seine großen Studien sind auch ins Deutsche übersetzt worden. Einzig seine Studie zur Verstrickung des Auswärtigen Amtes in den Holocaust wurde bisher nicht auf Deutsch vorgelegt. 1978 erstmals erschienen, ist sie bis heute die einzige monographische Darstellung zum Thema. Souverän, präzise und sprachlich gelungen zeichnet er hier das verbrecherische Agieren des Auswärtigen Amtes nach, vom Madagaskar-Plan über die Wannseekonferenz und den europaweiten Einsatz des Auswärtigen Amtes bis zum Fall des Unterstaatssekretärs Martin Luther. Auch die Karrieren der ›Judenexperten‹ nach dem Zweiten Weltkrieg werden dokumentiert. Eine Einleitung von Jürgen Matthäus (Washington) und eine Einleitung zur deutschen Ausgabe von Christopher Browning ordnen die Studie in die Publikationslandschaft ein.

Browning, Christopher R.

Christopher R. Browning, geboren 1944, studierte Geschichte an der University of Wisconsin-Madison und ist heute Frank Porter Graham Professor of History an der University of North Carolina. Er machte erstmals 1978 mit einer Untersuchung über die Mitwirkung des Auswärtigen Amtes bei der Vernichtung der Juden von sich reden. Internationale Aufmerksamkeit erregten auch seine später erschienenen Monographien, von denen viele auch auf Deutsch vorliegen, so sein Buch „Ganz normale Männer. Das Res...

Weitere Titel dieses Autors

Die

Die "Endlösung" und das Auswärtige Amt

Das Referat D III der Abteilung Deutschland 1940-1943

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.