Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Nationalismus und Faschismus
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Breuer, Stefan

Nationalismus und Faschismus

Frankreich, Italien und Deutschland im Vergleich

Bestellnummer: I710393

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 21. Februar 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 23,99 €
Nichtmitglieder 35,99 €

Beschreibung

2005. 202 S.

Programmlinie: Forschung

Über die Gründe für den Triumph des Faschismus in vielen europäischen Ländern in der ersten Hälfte des 20. Jh. ist viel gestritten worden. Stefan Breuer untersucht die unterschiedliche politische Entwicklung der drei großen europäischen Länder Frankreich, Italien und Deutschland. Dabei kommt er mit einer differenzierten Analyse zu einer neuen Begriffsbestimmung von Nationalismus und Faschismus.


  • ISBN: 9783534710393
  • Seitenzahl: 204
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Breuer, Stefan

Stefan Breuer, geb. 1948, ist Professor für Soziologie in Hamburg. Bei der WBG erschien von ihm u.a.: Anatomie der Konservativen Revolution (2. Aufl. 1995); Ästhetischer Fundamentalismus. Stefan George und der deutsche Antimodernismus (1995); Ordnungen der Ungleichheit. Die deutsche Rechte im Wid...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Der Faschismus vermochte es, unterschiedlichste Ideologien zu absorbieren, so auch den Nationalismus. Warum aber geraten manche Länder mit starken nationalistischen Strömungen in den Strudel des Faschismus und andere nicht? Warum gelangt in Italien der Faschismus an die Macht, in Deutschland der Nationalsozialismus, verbleibt aber Frankreich im Rahmen demokratischer Strukturen?

Stefan Breuer untersucht dies in einem Vergleich der politischen Entwicklungen in Frankreich, Italien und Deutschland vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts. Er setzt dabei Nationalismus und Faschismus differenziert voneinander ab und kommt so zu einem neuen Begriff, zu einem ›Idealtyp‹ des Faschismus. Will man den Wahn verstehen, der ganze Völker mit sich gerissen hat, ist man auf diese kühle Analyse angewiesen.

Breuer, Stefan

Stefan Breuer, geb. 1948, ist Professor für Soziologie in Hamburg. Bei der WBG erschien von ihm u.a.: Anatomie der Konservativen Revolution (2. Aufl. 1995); Ästhetischer Fundamentalismus. Stefan George und der deutsche Antimodernismus (1995); Ordnungen der Ungleichheit. Die deutsche Rechte im Widerstreit ihrer Ideen 1871 – 1945 (2001).

Weitere Titel dieses Autors

Der charismatische Staat

Der charismatische Staat

Ursprünge und Frühformen staatlicher Herrschaft

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.