Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Der Weg in den Nationalsozialismus 1933/34
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Kißener, Michael (Hrsg.)

Der Weg in den Nationalsozialismus 1933/34

Neue Wege der Forschung

Bestellnummer: B200993

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 03. April 2009

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,90 €
Nichtmitglieder 29,90 €

Beschreibung

2009. 246 S., kart.

Programmlinie: Studium

Zwischen Ende 1932 und Ende 1934 wandelte sich Deutschland von einer Republik in ein Terrorregime. Die Erklärungsversuche für diese ungeheuerliche Entwicklung sind kontrovers. Der Band versammelt – entlang der Wegmarken Gleichschaltung, Reichstagsbrand, Ermächtigungsgesetzt und Röhmputsch – die wichtigsten aktuellen Positionen bedeutender Historiker.


  • ISBN: 9783534200993
  • Seitenzahl: 246
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Michael Kißener, geb. 1960, ist Professor für Zeitgeschichte an der Universität Mainz. Zuletzt erschien von ihm 2005 bei der WBG der Band ›Das Dritte Reich‹ (Reihe ›Kontroversen um die Geschichte‹).

Beschreibung

Wie konnte ein hochzivilisiertes Land mitten im Herzen Europas so rasch sich einem Terrorregime ergeben? Der Vorgang ist so ungeheuerlich, das Thema so aufgeladen mit Emotionen, dass die Erklärungsmuster Legion sind. Dieses Bündel an widersprechenden Einschätzungen zu sichten und zu klären hat sich dieser Band als Aufgabe gestellt. Dazu versammelt er zentrale Forschungsbeiträge, die Stationen des Aufbaus der totalitären NS-Herrschaft beleuchten. Der Blick wird also auf die Zeit zwischen Ende 1932, als die Weimarer Demokratie den Höhepunkt ihrer Krise erreichte, und Ende 1934 gerichtet sein, als nach dem Röhmputsch Hitler auch die dritte Staatsgewalt vereinnahmt hatte und der totalitäre Führerstaat aufgebaut war. Gleichschaltung, Reichstagsbrand, Ermächtigungsgesetzt und Röhmputsch sind die wesentlichen Wegmarken auf dem Weg in den Führerstaat.

Mit Beiträgen von Hans J.L. Adolph, Karl Bracher, Norbert Frei, Ulrich von Hehl, Peter Longerich, Horst Möller, Rudolph Morsey, Konrad Repgen, Peter Steinbach und Andreas Wirsching.

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.