Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Normalität unter Ausnahmebedingungen
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Hanel, Melanie

Normalität unter Ausnahmebedingungen

Die TH Darmstadt im Nationalsozialismus

Bestellnummer: 1014673

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 15. September 2014

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,95 €
Nichtmitglieder 29,95 €

Beschreibung

2014. 464S. mit 14 s/w Abb., 3 Tabellen und 8 Grafiken, Bibliogr. und Personenindex, 16,5 x 24,0 cm, Broschur

Programmlinie: Forschung

Die Nationalsozialisten nahmen Einfluss auf die Bildungsorgane, auch in Darmstadt. Der vorliegende Band ist ein Beitrag zur Erforschung der nationalsozialistischen Wissenschaftspolitik, in dem Zeitzeugenaussagen und Archivfunde einen fundierten Gesamtblick auf die Entwicklung, speziell der TH Darmstadt geben.


  • ISBN: 9783534266401
  • Seitenzahl:
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 14 farbig;8 grafische Darstellungen;3 Tabellen, schwarz-weiß

Porträt

Hanel, Melanie

Melanie Hanel, Jahrgang 1984, studierte Geschichte an der TU Darmstadt.

Ab 2009 war sie im Projekt „TH Darmstadt und Nationalsozialismus“ unter der Leitung von Professor Christof Dipper tätig, welches das Präsidium der TU Darmstadt zur Aufarbeitung der Geschichte der damaligen Technisc...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Die Frage nach der Verbindung der technischen Wissenschaften und des Nationalsozialismus bildet die Grundlage für die nun vorliegende Dissertation von Melanie Hanel, die erstmals den Hochschulbetrieb in Darmstadt zur Zeit des Nationalsozialismus beleuchtet. Dieser Band ist die Fortsetzung einer Reihe von Arbeiten, die sich mit der Frage der Politisierung von Hochschulen zur NS-Zeit beschäftigen und Teil des 2010, vom Präsidium der TH Darmstadt, ins Leben gerufenen Forschungsprojektes „TH Darmstadt im Nationalsozialismus“. Zeitzeugenberichte und Archivfunde sorgen dafür, dass ein Desiderat der Forschung der Vergangenheit angehört. Dabei werden Einzelschicksale ebenso betrachtet wie die Entwicklung sowohl des Lehrkörpers als auch der Studentenschaft insgesamt.

Hanel, Melanie

Melanie Hanel, Jahrgang 1984, studierte Geschichte an der TU Darmstadt.

Ab 2009 war sie im Projekt „TH Darmstadt und Nationalsozialismus“ unter der Leitung von Professor Christof Dipper tätig, welches das Präsidium der TU Darmstadt zur Aufarbeitung der Geschichte der damaligen Technischen Hochschule in der NS-Zeit ins Leben gerufen hatte. Momentan arbeitet sie als Referentin für Studium und Lehre an der TU Darmstadt.


Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.