Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Von den Anfängen der Industrialisierung zur Engineering Region
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Eisenbach, Ulrich (Hrsg.)

Von den Anfängen der Industrialisierung zur Engineering Region

150 Jahre IHK Darmstadt Rhein Main Neckar

Bestellnummer: B255047

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 02. Mai 2012

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,90 €
Nichtmitglieder 29,90 €

Beschreibung

2012. 288 S. mit etwa 200 meist farb. Abb., Bibliogr. und Reg., 22 x 29 cm, geb.

Programmlinie: Forschung

Darmstadt fand erst relativ spät zu einer nennenswerten eigenen Industrialisierung. Heute ist Südhessen eine hochmoderne Industrie- und Dienstleistungsregion. Aus Anlass des 150jährigen Jubiläums der Industrie- und Handelskammer Darmstadt präsentiert dieser Band die Wirtschaftsgeschichte Südhessens von 1806 bis heute. Mit hervorragenden Abbildungen!


  • ISBN: 9783534255047
  • Seitenzahl: 288
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 200 Illustrationen, farbig

Porträt

Christof Dipper war von 1990 bis zu seiner Emeritierung 2008 Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der TH Darmstadt.

Ulrich Eisenbach, Dr. phil., ist Leiter des Hessischen Wirtschaftsarchivs, Darmstadt.

Peter Engels, Dr. phil., ist Leiter des Stadtarchivs Darmstadt.

Gerd Hardach war bis zu seiner Emeritierung Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Marburg.

Rainer Maaß, Dr. phil., ist Archivar am Hessischen Staatsarchiv Darmstadt.

Volker Merx, Dr. rer. pol., war von 1986 bis 2004 Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Darmstadt.

Dieter Schott ist Professor für Neuere Geschichte an der TU Darmstadt.

Beschreibung

Am 30. April 1862 gründete Großherzog Ludwig III. per Verordnung die Handelskammer Darmstadt (zunächst nur für Darmstadt und Bessungen). Dies nimmt die IHK Darmstadt zum Anlass, die Geschichte der Industrie- und Handelskammer und vor allem die Wirtschaftsgeschichte der Region Südhessen vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis heute in einem großformatigen, reich bebilderten Band zu präsentieren. In sieben Beiträgen zeichnen hochkarätige Autoren die Entwicklung nach, von der relativ späten wirtschaftlichen Entwicklung der Residenzstadt Darmstadt über die machtvolle Entwicklung in der Zeit der Hochindustrialisierung, die rigiden wirtschaftlichen Vorgaben in der NS-Zeit bis hin zur hochmodernen Wirtschaft der Rhein-Main-Neckar-Region heute. Wer sich für die Geschichte Südhessens in den letzten zwei Jahrhunderten interessiert, wird an diesem Buch nicht vorbei kommen.

Mit Beiträgen von Ulrich Eisenbach, Rainer Maaß, Dieter Schott, Peter Engels, Christof Dipper, Gerd Hardach und Volker Merx.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.