Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog

Ausstellung: Ritter, Bauern, Lutheraner



Bayerische Landesausstellung vom 9. Mai bis 5. November 2017 in der Morizkirche sowie auf der Veste Coburg


Begleitband


Cover: Ritter, Bauern, Lutheraner

Bestellnummer: 1018823

WBG-Preis: 24,– €


Die Welt vor 500 Jahren war eine Zeit großer Veränderungen. Buchdruck, Flugschriften und Kampflieder brachten neue Ideen unter die Leute. Nicht nur im historischen Rückblick, sondern auch für die Zeitgenossen war es eine Zeit des Umbruchs. Die Reichsfürsten gewannen auf Kosten des niederen Adels an Macht. In ihren Territorien setzten sie neue Formen von Staatlichkeit durch. So wurden auch die Voraussetzungen für ein landesherrliches Kirchenregiment geschaffen. Die verstärkte Sorge um das persönliche Seelenheil, traditionelle Kritik am Klerus und antirömische Ressentiments prägten die Zeit und ließen eine »reformatio« wünschenswert erscheinen. Wurde die Welt tatsächlich durch eine Idee verändert – oder ist das bereits Teil einer »protestantischen Meistererzählung«? Was trieb die Menschen um, wofür lohnte es sich, mit Worten – und auch mit Waffen – zu kämpfen?

» Mehr zum Titel




Zur Ausstellung 

Die Bayerische Landesausstellung 2017 präsentiert ein Panorama der Zeit um und nach 1500, das alle gesellschaftlichen Schichten in den Blick nimmt. So steht nicht Martin Luther als Person im Mittelpunkt, sondern seine Wirkung auf das Heilige Römische Reich deutscher Nation, insbesondere in Süddeutschland. Thematisiert werden die sozialen, wirtschaftlichen, politischen und künstlerischen Traditionen und Umbrüche, welche die Epoche vom späten 15. Jahrhundert bis in die zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts prägten.

Ausstellung auf der Veste Coburg
»Ritter, Bauern, Lutheraner« – in vielfacher Weise ist die Veste Coburg mit dem Thema verknüpft, als Landesfestung Kursachsens, als Fürstenresidenz, als Aufenthaltsort Martin Luthers und als Luther-Gedenkstätte. Die Veste Coburg wird so zum größten Exponat der Landesausstellung.


Begleitausstellung in der Kirche St. Moriz

Über die Ausstellung in den Kunstsammlungen der Veste Coburg hinaus gehören die Außenbereiche der Veste, der Weg in die Stadt und die evangelisch-lutherische Kirche St. Moriz zum Gesamterlebnis der Coburger Landesausstellung. In St. Moriz wird eine ergänzende Ausstellung präsentiert, die sich nicht auf die Zeit Luthers beschränkt. Ausgehend vom historischen Ort steht zunächst die Reformation im Coburger Land im Mittelpunkt, die bereits 1524 durch den Prediger Balthasar Düring eingeführt wurde. In St. Moriz hielt Martin Luther zu Beginn seines Coburger Aufenthalts 1530 sieben Predigten, die hier vorgestellt werden. Ein anderes Thema bietet die für die jeweilige Konfession spezifische Architektur von Kirchenbauten und - innenräumen. Wesentlich für die Durchsetzung der neuen Lehre war auch die Musik in Gestalt des frommen Lieds – zu Beginn häufig ein Kampflied. Liederbücher schufen die Grundlage für den besonderen Reichtum der protestantischen Kirchenmusik.

Die Kirche St. Moriz ist kein Museum, sie bleibt auch während der Ausstellung Gottesdienstraum und Ort für Konzerte. Gerade die Verbindung von Ausstellung, evangelisch-lutherischem Gottesdienst und Kirchenmusik ermöglicht ein authentisches Erlebnis in einem der architektonisch besonders interessanten Kirchenräume Nordbayerns.

 » Weitere Informationen auf der Website des Hauses der Bayerische Geschichte



Impressionen

 Spottblatt
Spottblatt
© Kunstsammlungen der Veste Coburg
Rennhut
Rennhut
© Kunstsammlungen der Veste Coburg
Vopelius-Globus
Vopelius-Globus
© Rheinisches Bildarchiv Kön/ Wolfgang F. Meier
Kirchenzeremonien
Kirchenzeremonien
© Kunstsammlungen der Veste Coburg



Ermäßigter Eintritt für WBG-Mitglieder

10,– € statt 12,– €

Wann:
9. Mai bis 5. November 2017

Wo:
Veste Coburg
96450 Coburg

Morizkirche
Pfarrgasse 7
96450 Coburg

Öffnungszeiten:
Täglich 9 – 18 Uhr


Internet:
www.hdbg.de

Eintritt:
Regulär: 12,– €
Ermäßigt: 10,– €

Ihren Gutschein finden Sie im Beiheft zum WBG-Magazin 2/17.