Wissen verbindet uns - exklusive Vorteile für Mitglieder!
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel war bereits in ihrer Wunschliste.

van der Zijl, Annejet

Die amerikanische Prinzessin

Die amerikanische Prinzessin
24,95 €
19,96 € Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • Buch
  • Hardcover mit Schutzumschlag
  • 1018278
  • 978-3-8062-3482-4
  • 05.02.2018
  • wbg Theiss
  • 296
  • 47 Fotos, schwarz-weiß;1 Karten
  • Deutsch
Am 13. April 1927 geht Allene Tew im Hafen von New York an Bord der Mauretania. Sie lässt ein Leben hinter sich, das ihr alles geschenkt hatte, wovon Sie als junges Mädchen vom Land einst träumte: Wohlstand, Ansehen, Mutterglück und die Liebe ihres Lebens. Fast alles hat sie wieder verloren. ›Die reichste und traurigste Witwe der Stadt‹ nennen... mehr
Beschreibung
Am 13. April 1927 geht Allene Tew im Hafen von New York an Bord der Mauretania. Sie lässt ein Leben hinter sich, das ihr alles geschenkt hatte, wovon Sie als junges Mädchen vom Land einst träumte: Wohlstand, Ansehen, Mutterglück und die Liebe ihres Lebens. Fast alles hat sie wieder verloren. ›Die reichste und traurigste Witwe der Stadt‹ nennen die Klatschspalten Allene. Doch an diesem Tag bricht sie auf in eine neue Welt. In Europa wartet auf sie eine zweite Heimat, eine Zukunft als wahrhaftige Prinzessin, russische Gräfin und Patentante von Königin Beatrix. ›Die amerikanische Prinzessin‹ ist die Rekonstruktion eines faszinierenden Lebens vor dem historischem Panorama von Wirtschaftsboom, Revolution und Krieg. Vor allem aber ist es die bewegende Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, die den Mut hat, ihren eigenen Weg zu gehen bis zum bitteren Ende.

Aus dem Niederländ. v. Marianne Holberg. 2018. 296 S. mit 47 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., 14,5 x 21,7 cm, geb. mit SU, Theiss, Darmstadt.
Zusatzmaterial
Zusatzmaterial
  • Zusätzliche Inhalte
  • Präsentationen
Autorenportrait
»Ein herzerwärmendes Buch« de Volkskrant »Superb beschrieben, wie nur Annejet van der Zijl das kann.« Historisch Nieuwsblad »Van der Zijl beschreibt es, als wäre es ein Roman, erhebt aber wissenschaftlichen Anspruch und beweist, dass Forschung keine trockene Materie sein muss.« Heilbronner Stimme »Mit viel Tempo beschreibt Van der Zijl ein... mehr
Pressestimmen
»Ein herzerwärmendes Buch« de Volkskrant

»Superb beschrieben, wie nur Annejet van der Zijl das kann.« Historisch Nieuwsblad

»Van der Zijl beschreibt es, als wäre es ein Roman, erhebt aber wissenschaftlichen Anspruch und beweist, dass Forschung keine trockene Materie sein muss.« Heilbronner Stimme

»Mit viel Tempo beschreibt Van der Zijl ein ereignisreiches und faszinierendes Leben … Ein Buch wie eine Achterbahn.« Trouw

»Köstlich zu lesen!« Elsevier

»In diesem mit viel Tempo geschriebenem Buch erleben sie die Weltgeschichte zwischen 1870 und 1950.« Het Parool

»Allene Tew ist eine großartige Frau. Ein schönes Buch. Ein starkes Frauenporträt.« Tros Nieuwsshow
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen
27.10.2018

Das ungewöhnliche Leben der Allene Tews - eindrucksvoll erzählt

Vorliegendes Buch ist die Biografie von Allene Tews (1872-1955). Allene wird als Kind einer Einwandererfamilie geboren und lebt in bescheidenen Verhältnissen. Mit knapp 18 wird sie vom Millionärssohn Tod Hostetter schwanger und die beiden heiraten heimlich. Die Hoffnung, in Tods Familie liebevolle oder mindestens geachtete Aufnahme zu finden, erfüllt sich nicht. Tod ist ein Spieler und als er mit nur 32 Jahren stirbt, steht Allene mit zwei ihrer drei Kinder alleine da. Das dritte Kind ist schon in jungen Jahren gestorben.

Allene bleibt wenig anderes über als erneut zu heiraten. Doch auch dieser Ehemann entpuppt sich als spielsüchtig und Allene lässt sich in Paris scheiden.

Erst mit Anson, dem dritten Ehemann findet sie so etwas wie Glück. Ansom ist ihre große Liebe und ist ihren Kindern Greta und Teddy ein liebevoller Vater. Teddy wird Kampfpilot im Ersten Weltkrieg und wird über Frankreich abgeschossen und getötet. Greta, mit Zwillingen schwanger, stirbt 1918 an der Spanischen Grippe. Als Anson 1927 stirbt, ist Allene ganz alleine. Diesmal ist sie allerdings finanziell unabhängig.

Mit Ehemann Nr. 4, dem verarmten Henry/Heinrich XXXIII, Prinz Reuß, wird sie zur „amerikanischen Prinzessin“, doch Glanz und Glamour halten nicht lange. Die Familie rümpft zwar die Nase über die reiche amerikanische Witwe, ihr Geld nehmen sie gerne und werfen es zum Fenster hinaus. Henrys Tochter lehnt Allene brüsk ab, nur Sohn Heiner hat mir seiner Stiefmutter leidlich Kontakt. In späteren Jahren wird er sie nach Strich und faden ausnützen. Allene lässt sich das gefallen, ist Heiner doch so etwas Ähnliches wie der Rest einer Familie.

Mit Ehemann Nr. 5, einem noch ärmeren russischen Adeligen, hat sie auch kein Glück. Paul von Kotzbue dient möglicherweise nur der Aufrechterhaltung einer Fassade.

Der einzige Lichtblick ist der Kontakt zum niederländischen Königshaus. Sie spielt Postillon d’amour zwischen der nicht mehr ganz so jungen Prinzessin Juliana und Bernhard zu Lippe-Biesterfeld, für den Allene so etwas wie eine (Wahl)Tante ist. Das Paar heiratet und Allen ist eine von fünf Taufpatinnen ihrer ersten Tochter, der späteren niederländischen Königin Beatrix. Eine späte Genugtuung den hochnäsigen Hostetters und Reuß‘ gegenüber.

Die letzten Lebensjahre verbringt Allene Tews einsam in ihrem Haus an der Côte Azur.

Meine Meinung:

Annejet van der Zijl, einer angesehen niederländischen Autorin und Historikerin, gelingt eine einfühlsame Biografie. Manchmal erscheint Allene ein wenig distanziert, doch dies ist auf Grund ihrer Herkunft und ihrer Erziehung plausibel. Streng, reduziert und vorausblickend, hat Allene wenig Zeit für Gefühlsduselei. Es ist auch nicht die Zeit dafür. Geboren und aufgewachsen in der Viktorianischen Zeit, verbirgt sie ihre Gefühle, obwohl sie bestimmt vom Tod ihrer Kinder getroffen sein muss.

Ihr eiserner Wille und das Motto „Courage all the time. - Nie den Mut verlieren!“ lassen Allene die Schicksalsschläge überwinden.

Das Buch selbst ist in einer gediegenen Aufmachung erschienen. Eine Menge privater Fotos ergänzen die Lebensgeschichte der „Amerikanischen Prinzessin“. Schön sind auch die vielen Zitate und die ausführlichen Quellen am Ende des Buches.

Fazit:

Eine tolle Biografie einer faszinierenden Persönlichkeit. Gerne gebe ich 5 Sterne.

25.02.2018

Wirklich lesenswert

Allene wird im neunzehnten Jahrhundert in Jamesville geboren. Sie schafft es bis in den Hochadel, muss allerdings auf ihrem Weg dahin viele schwere Verluste ertragen. Allene scheint allerdings an diesen Schicksalsschlägen nicht zu zerbrechen und ihren Lebensmut nie zu verlieren.



Obwohl das Genre des Buches eher ein Sachbuch ist, kann die Handlung seine Leser wirklich in den Bann ziehen. Der Schreibstil liest sich flüssig und Allenes Leben hat viele Wendungen zu bieten, welche das Buch besonders lebendig gestalten. Annejet van der Zijls Schreibstil ist wirklich schön zu lesen. Die bildhaften Landschaften und die Fakten zur amerikanischen Geschichte machen die Handlung besonders anschaulich. Dennoch ist das Buch nie trocken und die Handlung zieht sich auch nicht in die Länge.



Allene Tew scheint eine unglaublich starke Frau gewesen zu sein, die ihr Leben stets selbst in die Hand nahm und sich durch nichts unterkriegen lies. Im Laufe des Buches wuchs sie mir immer mehr ans Herz und ich musste immer wieder mit ihr mitleiden. Ich hätte diese starke Frau gerne getroffen und mir ihre Geschichte von ihr selbst erzählen lassen.



Besonders gelungen finde ich die Bilder im Buch, welche Fotos von Allene und anderen wichtigen Protagonisten zeigen und ihnen somit ein Gesicht gegeben wird. Zusätzlich ermöglichen die Karte der USA und das Personenregister dem Leser Dinge schnell und einfach nachzuschlagen.



Im Laufe des Buches finden sich immer wieder Auszüge aus Briefen. Diese machen die Handlung besonders authentisch und verdeutlichen und die gute und umfangreiche Recherchearbeit der Autorin.



FAZIT:

„Die amerikanische Prinzessin“ verbindet sehr gelungen das Leben von Allene Tew und Einblicke in die amerikanische Geschichte. Allene war eine wirklich starke Frau, die leider sehr viele Schicksalsschläge erleiden musste, aber dennoch nie ihre Lebensfreude aufgab. Ich vergebe 5 Sterne!

25.01.2018

"Courage all the time" - Nie den Mut verlieren!

Während der Recherchen zu ihrer Dissertation über Prinz Bernhard der Niederlande stieß die Historikerin und Autorin Annejet van der Zijl 2009 auf den Namen der Amerikanerin Allene Tew, der „ein wenig mysteriösen amerikanischen Tante“ des Prinzgemahls der holländischen Königin Juliane. Spontan beschloss sie, über diese Frau, deren Leben wie ein „phantastischer, dramatischer, farbenprächtiger Film“ war, ein Buch zu schreiben. Am Ende sind es, wie sie selbst im Nachwort schreibt, drei Bücher in einem geworden: „Es ist eine wundersame Lebensgeschichte, die so voller Wendungen steckt, dass sie sich für mich fast wie ein Abenteuerroman anfühlt. Es kann auch als kleine Geschichte Amerikas gelesen werden. Und schließlich ist es meine sehr persönliche kleine Studie über die Frage: Wie geht man mit Verlusten um.“ Und genau diese rundum geglückte Kombination hat mich an dieser Biografie, die eben sehr viel mehr als ein nacherzähltes Leben ist, so begeistert.

Allene Tew wurde 1872 als Nachfahrin der zweiten Generation einer erfolgreichen Pionierfamilie am Chautauqua-See im Bundesstaat New York geborgen, doch war ihr Vater der einzige in der Familie, der nicht mühelos in die großen Fußstapfen der ersten Generation trat. Ausgestattet mit auffallender Schönheit, einem beachtlichen Durchsetzungswillen und voller Interesse für die Welt und die Menschen, schaffte sie einen kometenhaften Aufstieg und hinterließ bei ihrem Tod 1955 ein Vermögen von 24 Mio. Dollar. Fünf Ehen führte sie, wovon sie die ersten beiden hauptsächlich ihrer Schönheit verdankte, die dritte, einzig wirklich glückliche, der Liebe, und für die vierte und fünfte war vor allem ihr inzwischen erworbenes Vermögen ausschlaggebend. Die Verluste, die sie erlitt und überlebte, hätten anderen den Lebensmut geraubt, nicht so jedoch Allene. Wie ein Stehaufmännchen erzwang sie stets einen positiven Fortgang, verlor nie die Freude am Leben und fand gemäß ihrem Motto: „Courage all the time – nie den Mut verlieren“ immer wieder eine Form des Glücks, sei es in einer neuen Ehe, in Reisen, in ihren zahlreichen Immobilien in den USA, Frankreich oder Italien oder in den „Ersatzkindern“, deren sie sich nach dem Tod der eigenen Kinder annahm, darunter der jungen Bernhard zur Lippe-Biesterfeld.

Doch wie bereits gesagt, ist "Die amerikanische Prinzessin" viel mehr als nur die Lebensgeschichte einer beeindruckenden Frau. Da sie ein Luxusnomadenleben führte, ist es auch mehr als nur eine amerikanische Geschichte. Durch ihre Aufenthalte in England und Frankreich, ihre Ehen mit einem deutschen Prinzen und einem russischen Grafen und ihre enge Verbindung zum niederländischen Königshaus als Patin der Ex-Königin Beatrix, ist es auch eine europäische Geschichte.

Annejet van der Zijls Biografie einer Frau, deren Leben man nicht abenteuerlicher hätte erfinden können, liest sich spannend, leicht und sehr unterhaltsam, und hat mich angesichts der unglaublichen Fakten immer wieder aufs Neue überrascht. Dabei vermeidet die Autorin jede Sensationshascherei und bleibt streng bei dem, was die sie in den zahlreichen, im Quellenverzeichnis aufgeführten Büchern und der amerikanischen Presse über Allene Tew finden konnte. Zwei Bilderbögen, ein Personenregister, ein Stammbaum und eine Landkarte runden das absolut gelungene Buch aus dem Theiss Verlag ab, das ich mit großem Gewinn und Vergnügen gelesen habe.

15.01.2018

Porträt einer beeindruckend starken Frau

Inhalt: Der Roman beleuchtet das Leben von Allene Tew, eine der schillernden Persönlichkeiten der amerikanischen Society der „goldenen Jahre“. Der Leser erfährt in der gut recherchierten Geschichte über die Herkunft, den Aufstieg, aber auch die Rückschläge und die Verluste die Allene im Laufe der Zeit durchlebt hat. Es ist die Lebensgeschichte einer bemerkenswert starken, zielstrebigen Frau, die ein Leben führt, das genug Dramen für ein Filmdrehbuch enthält. Zusammen mit ihr durchlebt der Leser die verschiedensten Epochen der amerikanischen Geschichte, den Wirtschaftsboom aber auch die große Depression, Zeiten des Aufbruchs, aber auch die beiden Weltkriege.
„Es stecken letzten Endes drei Bücher in Die amerikanische Prinzessin. Es ist eine wundersame Lebensgeschichte, die so voller Wendungen steckt, dass es sich für mich fast wie ein Abenteuerroman anfühlt. Es kann auch als kleine Geschichte Amerikas gelesen werden. Und schließlich ist es meine sehr persönliche kleine Studie über die Frage: Wie geht man mit Verlusten um?“
Annejet van der Zijl; Nachwort S.228

Meinung: Die Geschichte von Allene Tew ist so packend, so berührend, dass es, obwohl es sich um eine Biographie handelt, schwer fällt, das Buch aus der Hand zu legen. Annejet van der Zijl schafft es, ein packendes Porträt von einer Person zu zeichnen, von der meines Erachtens nach in der Öffentlichkeit viel zu wenig bekannt ist. Sie zeigt sie uns als Vorbild für Durchhaltevermögen, als eine starke Frau, die trotz zahlreicher Rückschläge nie den Mut zum und den Spaß am Leben verloren hat.
Es ist ihr gelungen, die persönliche Geschichte und den historischen Hintergrund so zu verweben, dass man als Leser diese Zeiten mit ihr erlebt. Sie lässt die Persönlichkeit Allenes lebendig wieder aufleben.
Mein Lieblingssatz dazu: Und vielleicht war das ja Allenes größte Leistung – mehr als ihr Reichtum, ihre Titel, ihre vielen Häuser und ihr imponierendes Gästebuch: dass sie sich, was immer sie auch erlebt und durchgemacht hatte, nie die Fähigkeit nehmen ließ, das Leben zu genießen und dankbar dafür zu sein (S. 197). Es ist die Persönlichkeit einer beeindruckenden Frau, die ich gern getroffen hätte und die ich durch dieses Buch zumindest ein bisschen kennen lernen durfte! Danke dafür.
Der Hintergrund ist akribisch recherchiert und durch Zitate, Zeitungsartikel und Zeitzeugenberichte gestützt. Dabei finde ich es gut, dass einige der Zitate in der Originalsprache (englisch) enthalten sind, meist mit einer sinngemäßen Übersetzung im folgenden Text.
Definitiv eines meiner Lese-highlights!

15.01.2018

Eine bewundernswerte Frau

Am 13. April 1927 geht Allene Tew im Hafen von New York an Bord der Mauretania. Sie lässt ein Leben hinter sich, das ihr alles geschenkt hatte, wovon sie als junges Mädchen vom Land einst träumte: Wohlstand, Ansehen, Mutterglück und die Liebe ihres Lebens. Fast alles hat sie wieder verloren. ›Die reichste und traurigste Witwe der Stadt‹ nennen die Klatschspalten Allene. Doch an diesem Tag bricht sie auf in eine neue Welt. In Europa wartet auf sie eine zweite Heimat, eine Zukunft als wahrhaftige Prinzessin, russische Gräfin und Patentante von Königin Beatrix. ›Die amerikanische Prinzessin‹ ist die Rekonstruktion eines faszinierenden Lebens vor dem historischem Panorama von Wirtschaftsboom, Revolution und Krieg. Vor allem aber ist es die bewegende Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, die den Mut hat, ihren eigenen Weg zu gehen bis zum bitteren Ende.



Meine Meinung :

Zur Autorin:

Annejet van der Zijl hat mit ihrer Biografie über Allene Tew , eine sehr interessante Geschichte über eine bürgerliche Frau geschrieben die es schaffte in die gehobene gesellschaftliche Stellung aufzusteigen, bis zur Prinzessin , Gräfin und Patentante von Königin Beatrix.Eine Frau die nie ihren Traum auf gab, auch wenn er noch so beschwerlich war, die ein turbulentes Leben führte mit vielen Höhen und tiefen. Die fünfmal verheiratet war, 3 ihrer Kinder verlor und 2 Ehemänner zu Grabe trug. Die Wirtschaftskrise, Revolution, Bürgerkrieg und Wirtschaftsboom miterlebte, ihren Weg bis zum bitteren Ende ging, reich, einsam und allein. Der Schreibstil ist flott und flüssig sie versteht es einem mitzureisen und abzutauchen in Allenes Welt beim lesen. Ihre Recherche ist brillant, man lernt eine Frau kennen, von der man so wenig gehört hat. Eine Geschichte fast wie im Märchen, ohne Kitschig zu wirken. Brillant und facettenreich erzählt vor einem großen historischen wahren Hintergrund.


Zum Inhalt:

Allenes vorfahren haben es von einfachen Handwerkern zu reichen Geschäftsleuten geschafft, außer ihrem Vater, der außer der Reihe tanzte und wenig Ehrgeiz besaß. Anders Allene die den amerikanischen Traum verfolgte und sehr Ehrgeizig war. Die den reichen Geschäftsmann Tod Hostetter heiratete, auch wenn es eine muss ehe war. Man sie erst nicht so richtig Akzeptierte in dieser Familie, schaffte sie es am Ende doch.

Seite 38: Ein Journalist schrieb : „ Das Glitzerparadies der Hostetters, wo man die Juwelen nur aufzulesen brauchte und das Geld dahin strömte wie der Niagarafall“. Die Ehe zerbrach, Tod starb mit 32 Jahren und auch ihre 3 Kinder trug Allene zu Grabe. Sie war eine der reichsten und traurigsten Witwen der Welt. Sie heiratete noch 4 mal, der 3. Ehemann war ihre große Liebe auch der Starb. Die anderen Ehemänner heirateten sie auch wegen ihres großen Vermögens. Wie heißt es auf Seite 161: „ Die Prinzessin mit den Eherekord“ , durch ihre 2 letzten Ehepartnern stieg sie in den Adel Empor, durch Heinrich Prinz von Reuß , ihren 4. Mann wurde sie zur Prinzessin, erlebte den Umbruch in der Welt und Europa. Mit ihrem 5. Ehemann Graf Paul von Kotzenbue wurde sie zur Gräfin und auch von dessen Familie Akzeptiert, auch schon wegen ihres unsagbarem Vermögens. Er ebnete ihr auch den Weg zu den Adelshäusern in Europa wo sie letztendlich die Patentante von Königin Beatrix wurde. Sie ging ihren Weg zum Schluss immer gradlinig und auch einsam. Ihre wirklich große Liebe war ihr 3. Ehemann der sie um ihren selbst willen liebte.

Eine bewundernswerte Frau, stark, Ehrgeizig, gradlinig und unbeugsam, die vom Schicksal stark gebeutelt wurde und nie aufgab. Aber tauschen hätte ich nicht mit ihr wollen.

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die schönsten Fabeln La Fontaine, Jean de / Doré,...  Die schönsten Fabeln
ab 39,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Ununterbrochen schwimmt im Meer der Hinundhering hin und her Gutzschhahn, Uwe-Michael. Mit...  Ununterbrochen schwimmt im Meer der...
19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Archäologischer Kalender 2019   Archäologischer Kalender 2019
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Disparitäten Žižek, Slavoj  Disparitäten
ab 35,20 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Wut Ebner, Julia  Wut
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Fit für Walhalla Larrington, Carolyne  Fit für Walhalla
ab 18,36 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Im Taumel Knipp, Kersten  Im Taumel
ab 23,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Der Dreißigjährige Krieg Wilson, Peter H.  Der Dreißigjährige Krieg
ab 39,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Der Tiger in der guten Stube Tucker, Abigail  Der Tiger in der guten Stube
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Dear Germany Green, Stephen  Dear Germany
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Philosophie! Vašek, Thomas  Philosophie!
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Und die Erde wird zittern Smith, Douglas  Und die Erde wird zittern
ab 30,40 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Als der Mensch die Kunst erfand Conard, Nicholas J. / Kind,...  Als der Mensch die Kunst erfand
ab 20,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

By a Lady Ehrenwirth, Rebecca / Lieke, Nina  By a Lady
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Geschichte der getrennten Wege Ferrante, Elena  Die Geschichte der getrennten Wege
24,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Queen Victoria Baird, Julia  Queen Victoria
ab 27,20 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EXKLUSIV
Europa und das Meer   Europa und das Meer
34,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EXKLUSIV
Das Feldmesserbuch Hyginus  Das Feldmesserbuch
99,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Kaisersturz Machtan, Lothar  Kaisersturz
ab 19,20 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Geschichte des verlorenen Kindes Ferrante, Elena  Die Geschichte des verlorenen Kindes
25,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Verwandlung der Dinge Preisendörfer, Bruno  Die Verwandlung der Dinge
20,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Zwei Schwestern Seierstad, Åsne  Zwei Schwestern
26,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Einer von uns Seierstad, Åsne  Einer von uns
26,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EXKLUSIV
Geschichte der Kunst des Alterthums Winckelmann, Johann Joachim  Geschichte der Kunst des Alterthums
79,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Das verlorene Paradies Greengrass, Mark  Das verlorene Paradies
ab 31,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Knochenarbeit Wahl, Joachim  Knochenarbeit
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Kult, Kunst, Konsum Pommerening, Tanja / Althoff,...  Kult, Kunst, Konsum
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Meine europäische Familie Bojs, Karin  Meine europäische Familie
ab 23,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Der Teppich von Bayeux Bouet, Pierre / Neveux, François  Der Teppich von Bayeux
ab 39,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Mein Schmetterlingsjahr Henning, Peter  Mein Schmetterlingsjahr
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Genozid Naimark, Norman M.  Genozid
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Der Preis des ewigen Lebens Brown, Peter  Der Preis des ewigen Lebens
ab 23,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Exil unter Palmen Nieradka-Steiner, Magali  Exil unter Palmen
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

Kritik des digitalen Kapitalismus Betancourt, Michael  Kritik des digitalen Kapitalismus
ab 23,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Hieronymus Schlange-Schöningen, Heinrich  Hieronymus
ab 23,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Schwarze Jahreszeiten Glowinski, Michal  Schwarze Jahreszeiten
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Unbekannte Mitbewohner Kropp, Ruthild / Heberer, Carina  Unbekannte Mitbewohner
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Von Inseln, die keiner je fand Tallack, Malachy (Text) /...  Von Inseln, die keiner je fand
ab 22,40 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Imagine Marx, Christoph / Hattstein,...  Imagine
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Macht der Karten Schneider, Ute  Die Macht der Karten
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Zuletzt angesehen