Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel war bereits in ihrer Wunschliste.

Terenz

Komödien

Komödien
179,00 €
143,20 € für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zur Zeit vergriffen, Neuauflage unbestimmt. Bestellungen werden registriert.

  • Buch
  • Leinen mit Schutzumschlag
  • 1014153
  • 978-3-534-26466-7
  • 15.09.2014
  • wbg Academic
  • Deutsch|Lateinisch
Publius Terentius Afer, kurz Terenz, war neben Plautus einer der bedeutendsten Komödiendichter der römischen Antike. Erhalten sind von ihm insgesamt sechs Komödien, die zwischen 166 und 160 v. Chr. aufgeführt wurden. In seinen Komödien gestaltete Terenz das Alltagsleben in sorgfältiger, lebensechter Charakterisierung der Personen. Im Gegensatz... mehr
Beschreibung
Publius Terentius Afer, kurz Terenz, war neben Plautus einer der bedeutendsten Komödiendichter der römischen Antike. Erhalten sind von ihm insgesamt sechs Komödien, die zwischen 166 und 160 v. Chr. aufgeführt wurden. In seinen Komödien gestaltete Terenz das Alltagsleben in sorgfältiger, lebensechter Charakterisierung der Personen. Im Gegensatz zu Plautus verzichtet er auf drastische Komik und vulgären Witz; seine kunstvoll angelegte Handlungsführung und sein gepflegtes Latein fanden daher besonders bei den gebildeten Schichten großen Anklang.

Band I: Von Diokletian bis Konstantin

Band II: Von Konstantin bis Theodosius

Lat. / dt. Eingel., übers. und komm. von Peter Rau. 2 Bände (nur geschl. beziehbar). 2012. Zus. 679 S., Bibliogr., 13,5 x 21,5 cm, Fadenh., Gzl. mit SU und Lesebänd
Zusatzmaterial
Zusatzmaterial
  • Open-Access-Dokument
  • Zusätzliche Inhalte
  • Präsentationen
Autorenportrait
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Paketangebote
Beim Speichern der Bundle-Konfiguration ist ein Fehler aufgetreten.
Edition Antike
Die bewährte Reihe zweisprachiger Textausgaben bietet wichtige Texte der antiken und spätantiken Literatur mit modernen Übersetzungen und in einer zeitgemäßen Ausstattung. Die Ausgaben sind – anders als etwa die ›Texte zur Forschung‹ – Leseausgaben. Die Einleitung stellt Autor und Werk in ihrer...
Zuletzt angesehen