Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel war bereits in ihrer Wunschliste.

Adorno, Theodor W.

Aspekte des neuen Rechtsradikalismus

Ein Vortrag

Aspekte des neuen Rechtsradikalismus
10,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • Buch
  • Broschur
  • 1024013
  • 14.08.2019
Am 6. April 1967 hielt Theodor W. Adorno auf Einladung des Verbands Sozialistischer Studenten Österreichs an der Wiener Universität einen Vortrag, der aus heutiger Sicht nicht nur von historischem Interesse ist. Vor dem Hintergrund des Aufstiegs der NPD, die bereits in den ersten beiden Jahren nach ihrer Gründung im November 1964 erstaunliche... mehr
Beschreibung
Am 6. April 1967 hielt Theodor W. Adorno auf Einladung des Verbands Sozialistischer Studenten Österreichs an der Wiener Universität einen Vortrag, der aus heutiger Sicht nicht nur von historischem Interesse ist. Vor dem Hintergrund des Aufstiegs der NPD, die bereits in den ersten beiden Jahren nach ihrer Gründung im November 1964 erstaunliche Wahlerfolge einfahren konnte, analysiert Adorno Ziele, Mittel und Taktiken des neuen Rechtsradikalismus dieser Zeit, kontrastiert ihn mit dem »alten« Nazi-Faschismus und fragt insbesondere nach den Gründen für den Zuspruch, den rechtsextreme Bewegungen damals – 20 Jahre nach Kriegsende – bei Teilen der bundesdeutschen Bevölkerung fanden.

Vieles hat sich seitdem geändert, manches aber ist gleich geblieben oder heute, 50 Jahre später, wieder da. Und so liest sich Aspekte des neuen Rechtsradikalismus wie eine Flaschenpost an die Zukunft, deren Wert für unsere Gegenwart Volker Weiß in seinem Nachwort herausarbeitet.

2. Aufl. 2019. 86 S., 18,8 x 11,8 cm, Klappenbroschur. Suhrkamp, Berlin.
Zusatzmaterial
Zusatzmaterial
  • Open-Access-Dokument
  • Zusätzliche Inhalte
  • Präsentationen
  • Buchflyer
Autorenportrait
»Es klingt wie eine akademische Koketterie, wenn Adorno seine Thesen ›simpel‹ nennt und vor voreiligen Schlüssen warnt. Doch was heißt schon simpel? Tatsächlich sind Adornos Beschreibungen äußerst dicht, und der Historiker Volker Weiß hat Recht, wenn er in seinem klug abwägenden Nachwort darauf hinweist, dass einige der Thesen noch heute von... mehr
Pressestimmen
»Es klingt wie eine akademische Koketterie, wenn Adorno seine Thesen ›simpel‹ nennt und vor voreiligen Schlüssen warnt. Doch was heißt schon simpel? Tatsächlich sind Adornos Beschreibungen äußerst dicht, und der Historiker Volker Weiß hat Recht, wenn er in seinem klug abwägenden Nachwort darauf hinweist, dass einige der Thesen noch heute von schlagender Evidenz sind.«

Thomas Assheuer, DIE ZEIT

»Verblüffend oft hat man den Eindruck, dass das, was dort steht, nicht vor einem halben Jahrhundert gedacht worden ist, sondern gerade eben erst. ... [Der] Dialektik Adornos kann man an Stellen wie [hier] ganz einfach bei der Arbeit zusehen.«

Jens-Christian Rabe, Süddeutsche Zeitung

»Was Adorno an Aspekte des neuen Rechtsradikalismus aufzeigt, ist nicht nur von einer verblüffenden Aktualität, sondern auch von einer Subtilität in den Beobachtungen, die man in vielen aktuellen Publikationen zur Rechten dann doch vermisst.«

Michael Angele, der Freitag 29/2019

»Man nimmt den mehr als 50 Jahre alten Text in die Hand und ist nach wenigen Sätzen erschrocken über die Aktualität der von Adorno herausgegriffenen Aspekte.«

Arno Widmann, Frankfurter Rundschau

»Was würde Adorno heute zum sogenannten Rechtspopulismus sagen? Man kann auf diese Frage eine ziemlich verlässliche Antwort geben, denn am 6. April 1967 hielt der Philosoph ... einen Vortrag über Aspekte des neuen Rechtsradikalismus, dessen Gedanken zum Teil verblüffend gut auch zur jetzigen Lage passen.«

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Adornos 1967 ... in Wien gehaltener Vortrag über Aspekte des neuen Rechtsradikalismus liest sich in vielem wie ein Kommentar zum Aufstieg der AfD.«

Gregor Dotzauer, Der Tagesspiegel
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Alles nur gekauft? Engels, Jens Ivo  Alles nur gekauft?
ab 28,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Abenteuer des Alexander von Humboldt Wulf, Andrea  Die Abenteuer des Alexander von Humboldt
28,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

70/71 Bremm, Klaus-Jürgen  70/71
ab 20,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EXKLUSIV
Behemoth Neumann, Franz  Behemoth
30,40 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Antike Bilderwelten Hildebrandt, Frank  Antike Bilderwelten
ab 31,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Technik in der Antike Cech, Brigitte  Technik in der Antike
ab 17,60 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Frau in der Antike Neils, Jenifer  Die Frau in der Antike
ab 11,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EXKLUSIV
Römische Geschichte Mommsen, Theodor  Römische Geschichte
ab 71,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EBOOK
Leben im Mittelalter Pauler, Roland  Leben im Mittelalter
ab 5,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EXKLUSIV
Hieroglyphen ohne Geheimnis Zauzich, Karl-Theodor  Hieroglyphen ohne Geheimnis
7,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

Rechtsphilosophie der Gegenwart Baruzzi, Arno  Rechtsphilosophie der Gegenwart
ab 24,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

Quellen zur Alltagsgeschichte im Früh- und Hochmittelalter Nonn, Ulrich (Hrsg.)  Quellen zur Alltagsgeschichte im Früh- und...
ab 79,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Zuletzt angesehen