Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel war bereits in ihrer Wunschliste.

Bailey, Catherine

Bis wir uns wiedersehen

Eine Mutter, ihre geraubten Kinder und der Plan, Hitler umzubringen

Bis wir uns wiedersehen
28,00 €
22,40 € für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorbestellbar

  • Buch
  • Hardcover mit Schutzumschlag
  • 1025151
  • 978-3-8062-4218-8
  • 12.10.2020
  • wbg Theiss
  • 40 SW
  • Deutsch
Innsbruck, Dezember 1944: Die beiden zwei und vier Jahre alten Söhne der Diplomatentochter Fey von Hassel werden von der SS entführt und an einen unbekannten Ort verschleppt, während ihre Mutter zusammen mit Angehörigen der Familien Stauffenberg, Goerdeler u.a. durch verschiedene Lager im Reich geschleust wird: Sippenhaft für die Angehörigen der... mehr
Beschreibung
Innsbruck, Dezember 1944: Die beiden zwei und vier Jahre alten Söhne der Diplomatentochter Fey von Hassel werden von der SS entführt und an einen unbekannten Ort verschleppt, während ihre Mutter zusammen mit Angehörigen der Familien Stauffenberg, Goerdeler u.a. durch verschiedene Lager im Reich geschleust wird: Sippenhaft für die Angehörigen der Attentäter vom 20. Juli.

Catherine Bailey erzählt die packende Geschichte der Fey von Hassell, die mit einem italienischen Adeligen und Widerstandskämpfer verheiratet war - von einem Palazzo bei Venedig bis hin zu den Schrecken Buchenwalds -, ihres Vaters Ulrich von Hassell, der im Herbst 1944 hingerichtet wurde, und ihrer verschwundenen Kinder. Und so entsteht das dramatische Panorama des deutschen Widerstands, der italienischen Resistenza und des Chaos des untergehenden ‚Tausendjährigen Reichs‘. Ein Geschichtskrimi allererster Güte: voller Spannung, Dramatik und menschlicher Tragödien - und schließlich doch mit Happy End.

2020. Aus dem Engl. von Martin Richter. Etwa 488 S. mit 40 s/w Abb. und Karten, 14,5 x 21,7 cm, geb. mit SU. wbg Theiss, Darmstadt.
Zusatzmaterial
Zusatzmaterial
  • Open-Access-Dokument
  • Zusätzliche Inhalte
  • Präsentationen
  • Buchflyer
Autorenportrait
„Außergewöhnlich. Ein reichhaltiges und tiefes Porträt. …. eine spannende Lektüre.“ THE GUARDIAN „Bailey hat ein außergewöhnliches Talent, Geschichte zum Leben zu erwecken, und 'The Lost Boys' ist so spannend wie jeder Roman!“ DAILY MAIL „Bemerkenswert! … The 'Lost Boys' ist eine kraftvolle, fesselnde Geschichte über eine Reise ins Herz... mehr
Pressestimmen
„Außergewöhnlich. Ein reichhaltiges und tiefes Porträt. …. eine spannende Lektüre.“

THE GUARDIAN

„Bailey hat ein außergewöhnliches Talent, Geschichte zum Leben zu erwecken, und 'The Lost Boys' ist so spannend wie jeder Roman!“

DAILY MAIL

„Bemerkenswert! … The 'Lost Boys' ist eine kraftvolle, fesselnde Geschichte über eine Reise ins Herz der Dunkelheit und die letztendliche Flucht aus ihr.“

SUNDAY TIMES

„Bailey hat die außergewöhnliche Fähigkeit, bis ins Herz einer Familie vorzudringen und oft schmerzhafte Geschichten aufzudecken. Ein wichtiges Buch[das] sich liest wie ein schrecklicher Thriller.“

DAILY TELEGRAPH

„Ich wurde von The 'Lost Boys' gefesselt, es enthält mehr Spannung, mehr Handlung als jeder Thriller und ist mit außergewöhnlicher Klarheit und Eleganz geschrieben. Zu sagen, dass sie Geschichte zum Leben erweckt, ist ein Klischee, und doch ist es so wahr: sie ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen.“

KATE ATKINSON

„Bailey hat ein Händchen dafür, Charaktere zum Leben zu erwecken … Faszinierend!“

TIMES
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen