Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel war bereits in ihrer Wunschliste.

Sorgner, Stefan Lorenz

Menschenwürde nach Nietzsche

Die Geschichte eines Begriffs

Menschenwürde nach Nietzsche
49,90 €
39,92 € für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

  • Buch
  • B209316
  • 978-3-534-20931-6
  • 15.07.2010
  • wbg Academic
  • 288
  • Deutsch
In der Auseinandersetzung mit Nietzsches Kritik der Menschenwürde nimmt dieses Buch zugleich Stellung zur aktuellen Diskussion. Wie ist die gegenwärtige Norm der Menschenwürde, wie sie auch im Grundgesetz enthalten ist, vor dem Hintergrund der Theorien des vehementen Moralkritikers Nietzsche einzuschätzen? Welchen Stellenwert hat die Würde des... mehr
Beschreibung
In der Auseinandersetzung mit Nietzsches Kritik der Menschenwürde nimmt dieses Buch zugleich Stellung zur aktuellen Diskussion. Wie ist die gegenwärtige Norm der Menschenwürde, wie sie auch im Grundgesetz enthalten ist, vor dem Hintergrund der Theorien des vehementen Moralkritikers Nietzsche einzuschätzen? Welchen Stellenwert hat die Würde des Menschen im Zeitalter des Posthumanismus überhaupt?

Im ersten Teil skizziert der Autor zunächst die wichtigsten philosophischen Konzeptionen der Menschenwürde von Cicero bis Kant. Dabei macht er deutlich, welche Probleme die gegenwärtige Rezeption historischer Konzeptionen aufwirft. Der zweite Teil ist der ausführlichen Darstellung von Nietzsches Kritik der Menschenwürde gewidmet. Daraus ergeben sich wichtige Impulse für die gegenwärtige Diskussion und konkrete Hinweise, wie ein tragbarer Begriff der Menschenwürde für die Zukunft aussehen könnte.

2010. 288 S. mit Bibliogr., Personen- u. Sachreg., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb.
Zusatzmaterial
Zusatzmaterial
  • Zusätzliche Inhalte
  • Präsentationen
Autorenportrait
»In Stefan Sorgners Studie steht Nietzsche im Zentrum der Darstellung. Das Buch mit dem mehrdeutigen Titel ›Menschenwürde nach Nietzsche‹ bietet aber mehr. Es untersucht Nietzsches Auffassung von der Menschenwürde und zieht Konsequenzen für die Erörterung der Würdeproblematik in der Gegenwart.« Neue Zürcher Zeitung »Das Buch gibt wichtige... mehr
Pressestimmen
»In Stefan Sorgners Studie steht Nietzsche im Zentrum der Darstellung. Das Buch mit dem mehrdeutigen Titel ›Menschenwürde nach Nietzsche‹ bietet aber mehr. Es untersucht Nietzsches Auffassung von der Menschenwürde und zieht Konsequenzen für die Erörterung der Würdeproblematik in der Gegenwart.« Neue Zürcher Zeitung

»Das Buch gibt wichtige Impulse für die gegenwärtige Diskussion und konkrete Hinweise, wie ein tragbarer Begriff der Menschenwürde für die Zukunft aussehen könnte.« philo sophos

»Die Abhandlung sei all denjenigen an die Hand gegeben, die sich mit Nietzsches Schriften zur Ethik und Moral unter irgendeiner Fragestellung befassen wollen. Diese sind hier sauber zitiert, nachvollziehbar gekennzeichnet und in großer Breite zusammengestellt, ›kompiliert‹, wie Sorgner selbst in seiner Einleitung schreibt. Das Buch bietet so viele Anregungen zur Interpretation und Weiterführung Nietzschescher Fragestellungen.« Aufklärung und Kritik
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen