Bitte geben Sie Ihre Weihnachtsbestellung bis spätestens Di., 17.12. auf!
Kontakt: +49 (0)6151 - 33 08 330
Bitte geben Sie Ihre Weihnachtsbestellung bis spätestens Di., 17.12. auf!
Kontakt: +49 (0)6151 - 33 08 330
Bitte geben Sie Ihre Weihnachtsbestellung bis spätestens Di., 17.12. auf!
Kontakt: +49 (0)6151 - 33 08 330
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel war bereits in ihrer Wunschliste.

Decher, Friedhelm

Die rosarote Brille

Warum unsere Wahrnehmung von der Welt trügt

EBOOK
Die rosarote Brille
15,99 €
12,79 € für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • eBook PDF
  • I733573
  • 978-3-650-73357-3
  • 15.10.2013
  • Lambert Schneider
  • 202
  • Deutsch
Sind wir Menschen wirklich so autonom, wie wir für gewöhnlich glauben? Oder sind wir nicht vielmehr durch Manipulationen unterschiedlichster Art getäuschte Wesen, deren Handlungen oftmals eher irrationalen als rationalen Beweggründen folgen? Friedhelm Decher zeigt in diesem Buch, dass unsere Wahrnehmung von der Welt trügt: Auf dem Weg zur... mehr
Beschreibung
Sind wir Menschen wirklich so autonom, wie wir für gewöhnlich glauben? Oder sind wir nicht vielmehr durch Manipulationen unterschiedlichster Art getäuschte Wesen, deren Handlungen oftmals eher irrationalen als rationalen Beweggründen folgen? Friedhelm Decher zeigt in diesem Buch, dass unsere Wahrnehmung von der Welt trügt: Auf dem Weg zur Erkenntnis haben wir eine Vielzahl an Hürden zu überspringen. Auf kurzweilige Art und ohne Fachjargon informiert Decher über das Wesentliche, was in den letzten 50 Jahren über Sinnestäuschungen und Manipulationstechniken herausgefunden wurde. Gleichzeitig ist das Buch eine gut lesbare Einführung in philosophische Konzepte zum Verhältnis von Welt und Erkenntnis.

3., unveränd. Aufl. 2013. 202 S. mit 6 s/w Abb., Bibliogr. und Reg. Lambert Schneider, Darmstadt.
Zusatzmaterial
Zusatzmaterial
  • Open-Access-Dokument
  • Zusätzliche Inhalte
  • Präsentationen
  • Buchflyer
Autorenportrait
»Decher zeigt in seinem Buch, dass und inwiefern unsere Wahrnehmung von der Welt trügt. Auf kurzweilige Art und ohne Fachjargon gibt er einen Überblick über das Wesentliche, was in den letzten 50 Jahren über Sinnestäuschungen und Manipulationstechniken herausgefunden wurde. Gleichzeitig ist sein Buch eine gut lesbare Einführung in philosophische... mehr
Pressestimmen
»Decher zeigt in seinem Buch, dass und inwiefern unsere Wahrnehmung von der Welt trügt. Auf kurzweilige Art und ohne Fachjargon gibt er einen Überblick über das Wesentliche, was in den letzten 50 Jahren über Sinnestäuschungen und Manipulationstechniken herausgefunden wurde. Gleichzeitig ist sein Buch eine gut lesbare Einführung in philosophische Konzepte zum Verhältnis von Erkenntnis und Welt.« Mitteilungen des Fachverbands Philosophie
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen