Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel war bereits in ihrer Wunschliste.

Schwarz, Birgit

Auf Befehl des Führers

Hitler und der NS-Kunstraub

EBOOK
Auf Befehl des Führers
23,99 €
19,19 € für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • eBook EPUB
  • 1014249
  • 978-3-8062-2991-2
  • 13.08.2014
  • wbg Theiss
  • 320
  • 38 SW
  • Deutsch
Kunstraub war ein Kernstück der Kulturpolitik Hitlers. Mit dem »Anschluss« Österreichs 1938 räumte sich der kunstbesessene Diktator das Recht ein, über jedes hochrangige Kunstwerk, das beschlagnahmt wurde, persönlich zu verfügen. Die Beute stammte aus jüdischen Privatsammlungen wie aus kirchlichem und staatlichem Besitz in den annektierten... mehr
Beschreibung
Kunstraub war ein Kernstück der Kulturpolitik Hitlers. Mit dem »Anschluss« Österreichs 1938 räumte sich der kunstbesessene Diktator das Recht ein, über jedes hochrangige Kunstwerk, das beschlagnahmt wurde, persönlich zu verfügen. Die Beute stammte aus jüdischen Privatsammlungen wie aus kirchlichem und staatlichem Besitz in den annektierten Ländern. Sie sollte auf die Museen des Großdeutschen Reiches, insbesondere in den neuen Ostgebieten, verteilt werden. Mit der Durchführung des Programms betraute Hitler den Direktor der Dresdner Gemäldegalerie Hans Posse. Was Hitler und Posse als »Geheimsache« behandelten, wird in diesem Buch erstmals aufgedeckt: Der NS-Kunstraub war von Hitler zentral gelenkt. Birgit Schwarz ist ausgewiesene Expertin für die NS-Kunstpolitik und hat bereits zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema vorgelegt.

2014. 320 S. mit 38 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., Theiss, Darmstadt.
Zusatzmaterial
Zusatzmaterial
  • Open-Access-Dokument
  • Zusätzliche Inhalte
  • Präsentationen
Autorenportrait
»Schwarz hat recherchiert, und nun zeigt sich: Alles ist einfacher, logischer, größer und furchtbarer als bisher behauptet.« Der Spiegel »Adolf Hitler und die Kunst, da steckt sehr viel mehr drin, als man auf den ersten Blick vermuten würde.« HR2 Kultur - Kulturcafé »... die Wiener Kunsthistorikerin Birgit Schwarz [lenkt] mit einer profunden... mehr
Pressestimmen
»Schwarz hat recherchiert, und nun zeigt sich: Alles ist einfacher, logischer, größer und furchtbarer als bisher behauptet.« Der Spiegel

»Adolf Hitler und die Kunst, da steckt sehr viel mehr drin, als man auf den ersten Blick vermuten würde.« HR2 Kultur - Kulturcafé

»... die Wiener Kunsthistorikerin Birgit Schwarz [lenkt] mit einer profunden Studie den Blick auf einen bislang blinden Fleck: Die Rolle Adolf Hitlers im wohl größten Kunstraub aller Zeiten.« Handelsblatt

»Wer sich über die wahren Dimensionen der Kunstraub-Strategie der Nazis umfassend informieren will, ist bei der Wiener Kunsthistorikerin Birgit Schwarz an der richtigen Adresse.« Mittelbayerische Zeitung
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen