Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel war bereits in ihrer Wunschliste.

Braun, Guido / Deutsches Historisches Institut, Paris (Hrsg.) / Paravicini, Werner (Hrsg.) / Werner, Michael (Hrsg.)

WBG Deutsch-Französische Geschichte Bd. IV

Von der politischen zur kulturellen Hegemonie Frankreichs 1648 bis 1789

WBG Deutsch-Französische Geschichte Bd. IV
69,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nur im Paket erhältlich
Zu den Paketen

In wenigen Tagen lieferbar

Nur im Paket erhältlich
Zu den Paketen

In wenigen Tagen lieferbar

  • Buch
  • B147022
  • 978-3-534-14702-1
  • 11.11.2008
  • wbg Academic
  • 288
  • 2 Illustrationen, schwarz-weiß
  • Deutsch
Zwischen dem Dreißigjährigen Krieg und der Französischen Revolution erlebte Frankreich den beispiellosen Aufstieg zur europäischen Großmacht. Unter Ludwig XIV. war es die stärkste Militärmacht, kulturell das Vorbild Europas. Im 18. Jahrhundert aber folgte ein schleichender Machtverfall. Erfolglos in mehreren Kriegen, verlor Frankreich die... mehr
Beschreibung
Zwischen dem Dreißigjährigen Krieg und der Französischen Revolution erlebte Frankreich den beispiellosen Aufstieg zur europäischen Großmacht. Unter Ludwig XIV. war es die stärkste Militärmacht, kulturell das Vorbild Europas. Im 18. Jahrhundert aber folgte ein schleichender Machtverfall. Erfolglos in mehreren Kriegen, verlor Frankreich die meisten seiner überseeischen Besitzungen. Schließlich versank das Land im Staatsbankrott.

Guido Braun zeichnet die vielfältigen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich nach. Während das politische Verhältnis durch zahlreiche Kriege geprägt wurde, war die kulturelle Anziehungskraft überragend. Französisch war die Sprache Europas, die Kultur des Hofes von Versailles prägte als Vor- und Gegenbild den europäischen Adel, die Aufklärung schließlich breitete sich über die meisten Kulturnationen aus. Aber der Kulturtransfer verlief auch in dieser Zeit keineswegs nur in west-östlicher Richtung. Höchst ambivalent also ist das Verhältnis der beiden Nachbarn, das Politik wie Kultur der damaligen Zeit prägte.

2008. 288 S. mit 2 s/w Abb. und 2 Kt., Bibliogr., Zeittaf. u. Reg., Fadenh., geb. mit SU.
Zusatzmaterial
Zusatzmaterial
  • Zusätzliche Inhalte
  • Präsentationen
Autorenportrait
»Guido Braun hat ein in sich stimmiges, in allen Teilen verlässliches, angenehm lesbares Buch vorgelegt , das bei aller Solidität die Faszination und den Reichtum der verflochtenen Geschichte Deutschlands und Frankreichs in der Frühneuzeit eindrücklich vor Augen führt.« Zeitschrift für Historische Forschung »Auch dank der ausführlichen... mehr
Pressestimmen
»Insgesamt handelt es sich um ein solides Handbuch, das besonders historisch interessierte Nicht-Historiker, aber auch junge Studierende der Geschichte ansprechen dürfte.« Sehepunkte



»Guido Braun hat ein in sich stimmiges, in allen Teilen verlässliches, angenehm lesbares Buch vorgelegt , das bei aller Solidität die Faszination und den Reichtum der verflochtenen Geschichte Deutschlands und Frankreichs in der Frühneuzeit eindrücklich vor Augen führt.« Zeitschrift für Historische Forschung

»Auch dank der ausführlichen bibliographischen Angaben eine auf hohem Reflexionsniveau verfasste deutsch-französische Geschichte, die den Leser kompetent in die aktuellen methodischen Diskussionen einführt« Rheinische Vierteljahresblätter
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Paketangebote
Beim Speichern der Bundle-Konfiguration ist ein Fehler aufgetreten.
WBG Deutsch-Französische Geschichte
Über die Jahrhunderte hinweg haben Deutschland und Frankreich – beide können auf gemeinsame historische Wurzeln im fränkischen Reich zurückblicken – immer engste wechselseitige Beziehungen unterhalten, oft als Rivalen, oft als Feinde, manchmal auch als Freunde. Ihr Zusammenspiel war maßgeblich...
493,90 €
395,12 € Mitglieder

Der Paketpreis gilt für die aktuell lieferbaren Titel

Zuletzt angesehen