Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel war bereits in ihrer Wunschliste.

Urbach, Karina

Hitlers heimliche Helfer

Der Adel im Dienst der Macht

Hitlers heimliche Helfer
29,95 €
15,00 € für Mitglieder
(statt 23,96 €)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

  • Buch
  • Hardcover mit Schutzumschlag
  • 1016592
  • 978-3-8062-3383-4
  • 12.09.2016
  • wbg Theiss
  • 464
  • 10 Illustrationen, schwarz-weiß
  • Deutsch
Im Adel fand Hitler neuesten Erkenntnissen zufolge bereitwillige Helfer. Schon von Standes wegen bewegten sie sich auf internationalem Parkett, wer hätte aber gedacht, dass so viele Aristokraten, Prinzen und Prinzessinnen auf diesem Parkett für Hitler unterwegs waren? Warum machte sich der Herzog von Coburg, Enkel von Queen Victoria, oder... mehr
Beschreibung
Im Adel fand Hitler neuesten Erkenntnissen zufolge bereitwillige Helfer. Schon von Standes wegen bewegten sie sich auf internationalem Parkett, wer hätte aber gedacht, dass so viele Aristokraten, Prinzen und Prinzessinnen auf diesem Parkett für Hitler unterwegs waren? Warum machte sich der Herzog von Coburg, Enkel von Queen Victoria, oder Prinzessin Stephanie von Hohenlohe mit den Nazis gemein?

Karina Urbach gelangte an bisher unveröffentlichte Quellen, die bezeugen: Die europäische Aristokratie wurde nicht »verführt«. Bereits nach der Oktoberrevolution 1917 wendeten sich Adelige der extremen Rechten zu. Sie arbeiteten über Ländergrenzen hinweg und gewannen sogar Mitglieder des Hauses Windsor für den Nationalsozialismus. Ihr Einfluss war so groß, dass 1940 der Herzog von Windsor zu dem Schluss kam, Hitler solle Großbritannien bombardieren.

Aus dem Engl. von Cornelius Hartz. 2016. 464 S. mit 10 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., 14,5 x 21,7 cm, geb. mit SU. Theiss, Darmstadt.
Zusatzmaterial
Zusatzmaterial
  • Zusätzliche Inhalte
  • Präsentationen
Autorenportrait
»[Ein] exzellentes Buch« The Times »Ein unübertreffliches Werk zu einem faszinierenden Thema.« Daily Telegraph »Eine ebenso spannende wie sorgfältige Rekonstruktion der Geschichte der Geheimdiplomatie, die sich lange Zeit hinter Gerüchten und Spekulationen verbarg. Dieser Blick hinter die Kulissen der internationalen Diplomatie ist ein echtes... mehr
Pressestimmen
»[Ein] exzellentes Buch« The Times

»Ein unübertreffliches Werk zu einem faszinierenden Thema.« Daily Telegraph

»Eine ebenso spannende wie sorgfältige Rekonstruktion der Geschichte der Geheimdiplomatie, die sich lange Zeit hinter Gerüchten und Spekulationen verbarg. Dieser Blick hinter die Kulissen der internationalen Diplomatie ist ein echtes Privileg und lässt zahlreiche faszinierende historische Figuren lebendig werden.« Richard Overy, Autor von ›Die Diktatoren‹, ›Der Bombenkrieg‹

»Von den Friedensmissionen des Ersten Weltkriegs zur Appeasement-Politik am Vorabend des Zweiten Weltkriegs: Dieses einzigartige Buch bietet eine faszinierende Lektüre.« European Royal History Journal

»Urbach [hat] ein ebenso anregendes wie kurzweilig zu lesendes Buch geschrieben, dem viele Leser zu wünschen sind.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

»[Karina Urbach] erweitert [...] die Geschichte der internationalen Beziehungen um eine wichtige, bislang in der Tat vernachlässigte Akteursgruppe. Diplomatiegeschichte ist nicht nur die Geschichte von Diplomaten. Mit den Angehörigen hochadeliger Familien begegnen uns hier Personen, die, international verwandt, mit allen europäischen Dynastien verbunden und transnational sozialisiert, in besonderer Weise geeignet waren oder zumindest geeignet schienen, in inoffiziellen Missionen tätig zu werden.« Prof. Eckart Conze, HSozKult

»Karina Urbach hat nun nachgezeichnet, wie Adolf Hitler die alten Bande des europäischen Hochadels dazu nutzte, um seine Naziideologie hoffähig zu machen.« ARD Brisant

»...extrem gut recherchiert[e] und lesbar[e] Studie...« TAZ

»Das Buch liest sich wie ein Agentenroman, ist aber fundierte historische Forschung, basierend auf vielen neuen Quellen und [...] sehr gut geschrieben.« NZZ

»...gründlich recherchierte[s] Buch...« neues Deutschland

»Karina Urbach hat eine Studie über Internationalität, komplexe Netzwerke und ausgefeilte Kommunikationsstrukturen vorgelegt und zeichnet mit vielen wissenswerten Details ein lebendiges Bild des adeligen Lebensstils im 19. und frühen 20. Jahrhundert, in dem die Grenzen zwischen Privatem und Politik fließend sind.« Ö1 Kontext

»...nicht nur originell, sondern zugleich wegweisend für die Analyse informeller diplomatischer Netzwerke.« lebenmitstil.at

»Eine spannende Geschichte von Verführung und Spionage.« Rupertusblatt

»Urbach präsentiert hier spannende Ergebnisse einer bislang kaum beachteten Thematik.« Hörzu

»...gründlich recherchiert und mit großer Sachkenntnis geschrieben...« theeuropean.de

»...ein bemerkenswertes Buch über länderübergreifende soziopolitische Geschichte...« Cicero

»...ein überfälliges Sachbuch zu einem besonderen Zweig der Geheimdiplomatie, detailliert und sehr gut lesbar verfasst.« buchrezensionen-online.de

»Ein umfangreiches, gut recherchiertes Buch...« buecherohneende.blogspot.de
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen
28.03.2019

Der Adel als willfähriger Handlanger des NS-Regimes

Die britische Historikerin Karina Urbach hat in diesem Buch die Rolle des Adels als inoffizielle Botschafter des Deutschen Reichs untersucht.

Das Buch ist in zwei Teile gegliedert:

„Heimliche Helfer in der Ära VOR Hitler“
„Hitlers heimliche Helfer“

Im ersten Teil, der recht lang ausfällt, wird der Begriff „Go-Betweens“ genau erklärt, der sich von (Berufs)Diplomaten und Geheimdiensten unterscheidet. Diesen „Go-Betweens“ kommt in der Zeit vom Ersten bis weit in den Zweiten Weltkrieg eine große geopolitische Bedeutung zu. Vornehmlich Mitglieder von europäischen Adelshäusern engagieren sich als Vermittler und Türöffner. Die adeligen Familien Europas sind untereinander mehrfach verwandt und verschwägert und können auf ein weitverzweigtes Netzwerk verfügen. Wer würde hinter einem gemütlichen Familienbesuch eine diplomatische Mission vermuten? Eben!

Auch die diversen Netzwerke der Frauen sind nicht zu unterschätzen. Oft als literarische Zirkel getarnt, wird dennoch handfeste Politik gemacht (S.149).

Dass das manchmal auch schiefgehen kann, beweist die als „Sixtus-Affäre“ bekannten Bemühungen von Kaiserin Zita von Österreich-Ungarn, die ihre Brüder mit ihrem Ersuchen um einen Separatfrieden nach Frankreich entsendet hat. Damit hat sie nicht nur ihren Ehemann Kaiser Karl desavouiert, sondern den Untergang der Habsburger-Monarchie beschleunigt.

Auch nach dem Ende der großen europäischen Monarchien sind die Netzwerke aktiv.
Von Durchlaucht zu Durchlaucht redet es sich einfach besser. Man ist unter sich und kennt die diversen Sprachregelungen.
Außerdem haben die Adelsfamilien eine weitere Gemeinsamkeit: Die Angst vor den Bolschewiki. Die Ermordung und Enteignung von Mitgliedern der Adelshäuser in Russland versetzen auch ihre Verwandten in Angst und Schrecken.
„Der Faschismus ist zwar auch eine Gewaltherrschaft, aber immerhin lässt er Raum für Fortschritt, Schönheit, Kunst, Literatur, für ein Heim und für das gesellschaftliche Leben, für gute Sitten und Sauberkeit; der Bolschewismus hingegen macht das alles zunichte.“ (S. 213).
Damit haben wir gleich die Überleitung zu Teil zwei. Warum haben sich viele Adelige den Nazis so bereitwillig angedient?
Zum einen liegt es wohl daran, dass viele männliche Adelige keinen zivilen Beruf erlernt haben, sondern als Offiziere in den diversen Armeen im Ersten Weltkrieg kämpften. Zum anderen scheint die NS-Diktatur anfangs Stabilität in das Staatsgefüge zu bringen. Nach den diversen Experimenten wie Weimarer Republik oder der
Bayrischen Räterepublik in Deutschland und dem Ständestaat in Österreich, glauben einige Mitglieder an eine Wiedererstarkung des Adels.

Dass sie dabei bei Hitler auf Granit beißen, der ja den Adel hasst, ist vielen erst später bewusst. Natürlich bedient sich das Regime der (salopp ausgedrückt) „nützlichen Idioten“, die sich geradezu aufdrängen.

Als Beispiel führt die Autorin u.a. Carl Eduard, den Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha (ein Enkel Königin Victorias), Max von Hohenlohe-Langenburg, Lord Rothermere und Prinzessin Stephanie von Hohenlohe an. Als Stephanie Richter in Wien geboren, umgibt sich die ehrgeizige junge Frau bald mit einflussreichen, meist verheirateten Männern. Nach der Heirat mit Friedrich Franz Augustin Maria Prinz zu Hohenlohe-Waldenburg-Schillingsfürst hat sie Zugang in adelige Kreise. Schon kurz nach der Scheidung 1920 begibt sie sich als Geheimdiplomatin des ungarischen Reichsverwesers Miklos Horthy nach England und macht die Bekanntschaft mit Lord Rothermere. Einige Mitglieder des britischen Königshauses haben, wie wir ja wissen, gewisse Sympathien für Hitler und Nazi-Deutschland. Diese Konstellation beleuchtet Karina Urbach ebenso, wie den Umstand, dass Hohenlohe sich dann ein wenig später mit Fritz Wiedemann verbündet und ein eigenes Süppchen kocht. Das lässt wiederum den Minister des Auswärtigen Amtes, Joachim von Ribbentrop, im Quadrat springen (S.345). Nicht einmal die Tatsache, dass Hohenlohe eigentlich Jüdin ist, kann ihren Umtrieben etwas anhaben.

Ein interessantes Kapitel ist auch dem Abgesang“ der „Go-Betweens“ gewidmet. Was ist mit ihnen nach dem Ende der NS-Zeit passiert?
Stephanie Hohenlohe reist schon in den 1940 in die USA, um Wiedemann zu folgen, der Botschafter wird. Allerdings wird sie mit Unterbrechungen bis 1945 interniert. Später trifft sie sich mit Männern wie Harry Truman, John F. Kennedy oder Lyndon B. Johnson. Sie wird ihre Schäfchen ins Trockene bringen und mit dem Axel-Springer-Verlag einen lukrativen Vertrag abschließen.
Offiziell werden die Go-Betweens heute nicht mehr eingesetzt, doch wenn man die aktiven Lobbyisten z.B. bei der EU in Brüssel oder zwischen großen Firmen genauer betrachtet, wird der eine oder andere illustre Namen wieder aufscheinen.

Was die Autorin auch nicht verschweigt, sind Schwierigkeiten, die sie bei der Recherche und Akteneinsicht für dieses Buch hatte. Viele Familienarchive sind nicht zugänglich, und die die es sind, sind häufig einem „Reinigungsprozess“ unterworfen worden, bei dem allzu kompromittierende Stellen entfernt worden sind. Hier z.B. die Biografie von Stephanie von Hohenlohe („Stephanie. Meine Mutter“) zu nennen, die ihr Sohn Franz von belastendem Material gesäubert hat. Martha Schads Biografie „Stephanie. Hitlers Spionin“ dagegen ist sauber recherchiert und bringt auch ein paar unangenehme Wahrheiten ans Tageslicht.

Viele bislang unbekannte Fotos, ein ausführliches Quellen- und Literaturverzeichnis lassen die Herzen der Sachbuchleser höher schlagen.

Fazit:
Dieses Buch ist penibel recherchiert, informativ, aufschlussreich, spannend und gut strukturiert. Gerne gebe ich hier eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

02.03.2019

In diesem Buch wird die Unterstützung Hitlers zur Bekämpfung des Bolschewismus sehr gut veranschaulicht. Es ging den deutschen Eliten auch um die Sicherung ihres Eigentums. Dafür sind sie über Leichen gegangen.

Es ist ein sehr interessant geschriebenes Buch. Leider sind bei der Übersetzung eltiche orthografische und grammatikalische Fehler entstanden.

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Waffen-SS Bremm, Klaus-Jürgen  Die Waffen-SS
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Nachtleben im alten Rom Weeber, Karl-Wilhelm  Nachtleben im alten Rom
ab 8,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

Und die Erde wird zittern Smith, Douglas  Und die Erde wird zittern
ab 30,40 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Als der Mensch die Kunst erfand Conard, Nicholas J. / Kind,...  Als der Mensch die Kunst erfand
ab 16,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Antike mit Biss Hartz, Cornelius  Antike mit Biss
ab 5,56 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 2 Wochen

Alltag im Mittelalter Schubert, Ernst  Alltag im Mittelalter
ab 22,40 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Faszination Schwert Landesmuseum Württemberg  Faszination Schwert
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Dear Germany Green, Stephen  Dear Germany
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Nazis in Tibet Meier-Hüsing, Peter  Nazis in Tibet
ab 19,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Pergamon Radt, Wolfgang  Pergamon
ab 11,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EXKLUSIV
Catull Haig Gaisser, Julia  Catull
4,76 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EXKLUSIV
Alzheimer Croisile, Bernard  Alzheimer
6,36 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

Zurbarán Borobía, Mar / Delenda, Odile /...  Zurbarán
14,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Königreich der Angst Nussbaum, Martha  Königreich der Angst
ab 22,40 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Himmelsscheibe von Nebra Meller, Harald / Michel, Kai  Die Himmelsscheibe von Nebra
25,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Zerrissene Leben Jarausch, Konrad  Zerrissene Leben
ab 23,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Queen Victoria Baird, Julia  Queen Victoria
ab 27,20 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Kaisersturz Machtan, Lothar  Kaisersturz
ab 19,20 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

EXKLUSIV
Der andere Prophet Khorchide, Mouhanad / Stosch,...  Der andere Prophet
22,40 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Das Osmanische Reich Howard, Douglas A.  Das Osmanische Reich
ab 27,20 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Der Teppich von Bayeux Bouet, Pierre / Neveux, François  Der Teppich von Bayeux
ab 55,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Der Dreißigjährige Krieg Wilson, Peter H.  Der Dreißigjährige Krieg
ab 39,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Augustinus Rosen, Klaus  Augustinus
ab 23,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Der Pakt Urwand, Ben  Der Pakt
ab 23,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Notizen aus dem Vernichtungskrieg Hürter, Johannes (Hrsg.)  Notizen aus dem Vernichtungskrieg
ab 31,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Nero   Nero
ab 20,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Entscheidung im Mittelmeer Crowley, Roger  Entscheidung im Mittelmeer
ab 11,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 2 Wochen

EXKLUSIV
Das Europa der Könige Horowski, Leonhard  Das Europa der Könige
31,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über Weihnachten Weingartner, Claudia  Alles Mythos! 24 populäre Irrtümer über...
ab 6,36 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Museen in Baden-Württemberg Landesstelle für...  Museen in Baden-Württemberg
ab 8,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Mesopotamien Korn, Wolfgang  Mesopotamien
ab 8,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über die Antike Graser, Ulrich  Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über die Antike
ab 8,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Aus Gräbern, Heiligtümern und Siedlungen Übersee-Museum Bremen (Hrsg.)  Aus Gräbern, Heiligtümern und Siedlungen
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Parther Ellerbrock, Uwe / Winkelmann,...  Die Parther
ab 16,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

Schwäbische Leibspeisen Krug, Ursula  Schwäbische Leibspeisen
ab 10,36 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Genial gebaut! Ludwig, Mario  Genial gebaut!
ab 9,60 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Hanse Hammel-Kiesow, Rolf / Puhle,...  Die Hanse
ab 15,96 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Cheops' Geheimnis Oeser, Erhard  Cheops' Geheimnis
ab 5,56 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Ärzte in der Antike Achner, Heike  Ärzte in der Antike
ab 24,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zur Zeit vergriffen, Bestellungen werden registriert

EXKLUSIV
Schwert und Geist Elbern, Stephan  Schwert und Geist
4,76 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Zuletzt angesehen