Achim Geisenhanslüke

Achim Geisenhanslüke, geb. 1965, ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft in Regensburg. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Literatur und Philosophie des 17. bis 20. Jahrhunderts. Derzeitige Arbeitsschwerpunkte: Philosophische Ästhetik und Literaturtheorie, Klassisches Drama, Europäische Literatur des 17. bis 20. Jahrhunderts.

Filter schließen
von bis
 
EBOOK
Masken des Selbst
Geisenhanslüke, Achim Masken des Selbst Aufrichtigkeit und Verstellung in der europäischen Literatur
In Literatur und Philosophie werden die Begriffe Verstellung und Aufrichtigkeit meist als Gegensatzpaar verstanden. Die vorliegende Arbeit geht der Geschichte der beiden Begriffe nach, indem sie im Ausgang von der Homer’schen Figur des Odysseus zunächst ein positives Bild der Verstellung...
23,99 €
19,19 € für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Masken des Selbst
Geisenhanslüke, Achim Masken des Selbst Aufrichtigkeit und Verstellung in der europäischen Literatur
In Literatur und Philosophie werden die Begriffe Verstellung und Aufrichtigkeit meist als Gegensatzpaar verstanden. Die vorliegende Arbeit geht der Geschichte der beiden Begriffe nach, indem sie im Ausgang von der Homer#20schen Figur des Odysseus zunächst ein positives Bild der Verstellung...
29,90 €
23,92 € für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Zuletzt angesehen