Aktuelle Blogbeiträge

News, Podcasts, Rezensionen, Pressemeldungen und vieles mehr: Willkommen im wbg-Blog!

News, Podcasts, Rezensionen, Pressemeldungen und vieles mehr: Willkommen im wbg-Blog! mehr erfahren »
Fenster schließen
Aktuelle Blogbeiträge

News, Podcasts, Rezensionen, Pressemeldungen und vieles mehr: Willkommen im wbg-Blog!

Der Osteuropahistoriker und Journalist Ignaz Lozo zeichnet in seiner aktuellen Biografie »Gorbatschow. Der Weltveränderer« ein umfassendes Bild des Politikers, dessen Name untrennbar mit Glasnost und Perestroika verbunden ist. Im Interview mit der wbg erklärt Lozo den Menschen Michail Gorbatschow und seine Politik.
Tags: wbg, Beitrag
Wir freuen uns sehr, ankündigen zu dürfen, dass unser Autor Harald Lesch am Do., 11. März im Rahmen eines exklusiven Live-Events sein Buch »Wie Bildung gelingt« vorstellen wird.
Sie lebten in Wäldern, kleideten sich in Felle, waren trinkfreudig und vor allem eins: unzivilisiert. Was ist dran an den Klischees über die keulenschwingenden Germanen? Matthias Wemhoff, Archäologe und Direktor des Museums für Vor- und Frühgeschichte in Berlin, gibt Antworten.
Das Thema „Genderisierung der Sprache“ hat in den letzten Jahren immer wieder für Aufreger in den deutschen Feuilletons gesorgt. Zuletzt als die Dudenredaktion, geleitet von Frau Kunkel-Razum, die sprachliche Repräsentation von Geschlechtergerechtigkeit und Gendergerechtigkeit erneut zur Sprache brachte: Das generische Maskulinum wird durch die weibliche und männliche Form ersetzt.
Tags: wbg, Community
Die Dudenredaktion hat vor wenigen Wochen die sprachliche Repräsentation von Geschlechtergerechtigkeit und Gendergerechtigkeit erneut zur Sprache gebracht: Das generische Maskulinum wird durch die weibliche und männliche Form ersetzt. Die Intensität und Vehemenz, mit der die Debatte um Geschlechtergerechtigkeit und Diversität geführt wird, unterstreicht ihre Bedeutung – auch oder gerade in den Zwanzigerjahren des 21. Jahrhunderts. Doch wie sehen Sie im Rück- oder Ausblick das Thema? Veröffentlichen Sie Ihren Beitrag zum Thema »Von Frauen und Männern« in unserem Community-Schreibwettbewerb und gewinnen Sie bis zu 250 €.
Tags: wbg, Community
Am 22. November 2019 zählte ich zu den Teilnehmern einer in der Berliner Urania veranstalteten Podiumsdiskussion über Bedeutung und Folgen des Krieges von 1870/71. Als die Sprache auf den Frankfurter Frieden vom 10. Mai 1871 kam, erklärten meine damaligen Mitdiskutanten, Christopher Clark, Sönke Neitzel und Oliver Haardt unisono, dass Bismarck fraglos einen Fehler begangen habe, als er von Frankreich die Abtretung des Elsass und eines Teils von Lothringen erzwang.
Tags: wbg, Beitrag
Haben Sie schon genug Lesestoff für die bevorstehende Osterzeit? Im Express 02.21 finden Sie eine große Auswahl aktueller wbg-Bücher und spannender Titeltipps. Lernen Sie unser neues Programm »wbg Paperback« kennen: die erfolgreichsten Titel aus dem wbg-Programm, aufbereitet in einer modernen und wertigen Edition zum günstigen Preis. Erfahren Sie außerdem mehr über den Sieger und die Finalisten des diesjährigen Wissen!-Sachbuchpreises der wbg.
Der Sieger des aktuellen Schreibwettbewerbs »Über die Zukunft. Wie wird die Welt von morgen?« steht fest: Der Beitrag »Das grüne Schloss«, eine rasante Kurzerzählung im Lichte der aktuellen Pandemie. Das Thema Zukunft ist zurzeit bei vielen Mitgliedern präsent: Noch nie wurden so viele Beiträge eingereicht wie dieses Mal. Der Siegerbeitrag ist nur der Anfang - viel Spaß beim Lesen der vielen verschiedenen, hochwertigen Texte zum Thema.
Tags: wbg, Community
Nach Marx sei es naturgegeben, dass arbeitende Menschen konkrete Tätigkeiten ausführen und somit an sich eine zweckmäßige oder zielgerichtete Arbeit leisten. Kennzeichen dieser Form der Arbeit sei die Individualität des Zweckes und des Zieles des eigenen Überlebens, wie so z.B. die Erlangung von Nahrung bzw. die Modifizierung der Umwelt zum Überleben.
Tags: wbg, Community
In der Kontroverse über geschlechtergerechte Sprache, die derzeit wieder verstärkt geführt wird, scheinen die Fronten verhärtet – auch deshalb, weil die Diskussion einen Teilaspekt einer weit umfassenderen Debatte bildet. Die Diskussion zwischen Henning Lobin und Ulrike Ackermann sowie die Blogbeiträge von Ann-Kristin Iwersen und Achim Sohns zeigen sehr deutlich, dass wir es nicht nur mit unterschiedlichen Positionen, sondern auch mit unterschiedlichen Wahrnehmungen derselben Situation zu tun haben.
Tags: wbg, Community
Bis zum 31.01.2021 können Sie noch mit Ihren Likes und Kommentaren Ihre Lieblingsbeiträge des aktuellen Schreibwettbewerbs »Über die Zukunft. Wie wird die Welt von morgen?« auszeichnen. Die beliebteste Beitrag gewinnt. Unter allen Kommentierenden verlosen wir dieses Mal eine Mitmachprämie von 1x 30,- €. Künstliche Intelligenz, Klimawandel, aber auch Schulwege und Wirtschaftssysteme: Lesen Sie sich durch die zahlreichen Beiträge unserer Mitglieder, kommen Sie ins Gespräch und erfahren Sie mehr.
Tags: wbg, Community
Mischa Meier hat mit seinem Buch "Geschichte der Völkerwanderung" den WISSEN!-Sachbuchpreis der wbg 2021 gewonnen. Die Preisverleihung fand am 23. Januar 2021 bei Deutschlandfunk Kultur in der Sendung »Lesart« statt; die geplante Präsenzveranstaltung entfiel aufgrund der Corona-Pandemie. Moderiert von Christian Rabhansl wurde der mit insgesamt 44.000 € dotierte Sachbuchpreis im Gespräch mit den Autor*innen und Juror*innen vergeben.
Tags: wbg, Community
Darmstadt, 23.01.2021 – Mischa Meiers Buch Geschichte der Völkerwanderung (Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung, C.H. Beck, 2019) wurde soeben mit dem WISSEN!-Sachbuchpreis der wbg für Geisteswissenschaften ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am Samstag, den 23. Januar, live bei Deutschlandfunk Kultur in der von Christian Rabhansl moderierten Sendung „Lesart“ statt. Der Preis ist mit 44.000 € der höchstdotierte deutschsprachige Sachbuchpreis.
Es gibt wohl kaum ein Verbrechen, das man ihm nicht angelastet hat. Mehrfachmord, Sodomie, Nekromantie, Körperverletzung, Flucht aus der Haft und Unterschlagung päpstlichen Besitzes. Dazu gesellen sich so negative Charaktereigenschaften wie Rachsucht, cholerisches Verhalten und Maßlosigkeit. Und doch gilt Benvenuto Cellini (1500–1571) als »Urbild des modernen Menschen« und genialer Plastiker.
Tags: Beitrag, Cellini
Vor etwas mehr als hundert Jahren wurde die Quantenphysik entdeckt. Sie hat revolutionäre technische Entwicklungen möglich gemacht, von der Fernsehtechnik, der Lasertechnik, vielen diagnostischen Möglichkeiten in der Medizin bis hin zu der gerade in Coronazeiten besonders wichtig gewordenen Digitalisierung. Obwohl wir von der technischen Entwicklung alle profitieren, sind die Auswirkungen der Quantenphysik auf unser Weltbild bisher nur wenigen Menschen bewusst.
Wir gratulieren unserem geschätzten Mitglied Reinhold Hertlein, der mit seinem Einkauf bei unserer Partnerbuchhandlung Thalia in Nürnberg unverhofft mit einem Buchgeschenk ins neue Jahr startet.
Gesine Schwan ist am Mittwoch, 20.01.21, um 23:50 Uhr zu Gast in der ARD-Sendung »maischberger. die woche«. Neben dem Hauptthema der Vereidigung Joe Bidens soll es auch um ihr Buch »Politik trotz Globalisierung« gehen. Lassen Sie sich dieses TV-Highlight nicht entgehen!
Tags: wbg, Meldungen
Die Lockdowns in zahlreichen europäischen Ländern beeinträchtigen leider auch Paketlieferungen ins Ausland. Damit kann sich aktuell potentiell auch der Versand Ihrer Buchbestellung etwas verzögern, wenn Sie in ein betroffenes Land liefern lassen. Auf der Infoseite von DHL sehen Sie tagesaktuell, ob auch Ihr Land betroffen ist.
Tags: wbg, Meldungen, Corona
Die Kurt-Wolff-Stiftung hat der wbg für besondere verlegerische Leistungen 2020 einen Sonderpreis zugesprochen. Die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Monika Grütters, lobte die wbg mit den Worten: »Sie bilden eine zentrale Grundlage für die vielfältige und historisch gewachsene Buchkultur und den lebendigen Literaturbetrieb in Deutschland.«
Tags: wbg, Meldungen
Der amerikanische Präsident Trump hatte seine Anhänger aufgerufen, am 6. Januar 2021 in Washington, D.C. zusammenzukommen. Mit Blick auf das Weiße Haus, das Zentrum exekutiver Macht, sollte eine große Kundgebung eine Botschaft an die Abgeordneten und Senatoren im Kapitol senden: Die Wahl vom 3. November 2020 darf nicht bestätigt werden! Der Grund hierfür war, dass Donald Trump, der seinem Gegenkandidaten Joe Biden deutlich unterlegen war, diese Niederlage durch Verfahrenskniffe abwenden wollte.
Tags: wbg, Community
1 von 9