Ein »gutes« Leben in Zeiten der Globalisierung – Ein Beitrag von Gesine Schwan

Seit dem Ende der 1970er Jahre ist die Globalisierung der Politik davongelaufen. Wenn die Demokratie die Globalisierung nicht einholen kann, bleibt sie auf der Strecke. Gesine Schwan plädiert deshalb für eine demokratische Politik, die in die Zukunft weist.

Wir sind nicht nur miteinander global »vernetzt« – das klingt kühl, technisch und neutral. Wir hängen auch in unserem Wohlergehen langfristig voneinander ab. Aber kurzfristig blenden wir das oft aus. Zwar erreicht uns unsere globale Vernetzung, die politisch eine globale Solidarität und Kooperation erfordern würde, jeden Tag über das Internet. Doch wir versuchen, sie uns vom Halse zu halten, auch weil wir meinen, sie doch nicht beeinflussen zu können. Deshalb ist eine Strategie grenzüberschreitender demokratischer Politik unabdingbar. Sie zeigt uns, wie wir in unserem Umfeld, in unserem Land und auch global einwirken können auf die Entwicklung!

 

»Wir brauchen eine neue Strategie grenzüberschreitender demokratischer Politik.«

 

Wir brauchen eine neue Strategie grenzüberschreitender demokratischer Politik. Was heißt das konkret? Durch welche Institutionen, mit welchen Verfahren und Akteuren kann demokratische Politik in Zukunft vor Ort, im Staat und über Kontinente hinweg nachhaltige gerechte Lösungen finden und verwirklichen? Die Antwort gibt ein umfassendes Konzept transnationaler demokratischer Politik, von Good Governance vor Ort bis global, das auf den verschiedenen Entscheidungsebenen greift und Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität zwischen den Menschen politisch verwirklichen hilft. Dazu können wir die liberalen Gesellschaftsverträge des 17. und 18. Jahrhunderts weiterentwickeln.

Über die bisherigen repräsentativen Institutionen hinaus können unsere Potenziale in zivilgesellschaftlichen Initiativen ebenso wie in wirtschaftlichen Unternehmen grenzüberschreitend so aktiviert werden, dass Synergien aus den Potenzialen entstehen, die sich verantwortlich gegenseitig ergänzen und zugleich kontrollieren. Aus der »antagonistischen Kooperation« zwischen Politik, organisierter Zivilgesellschaft und Wirtschaft auf allen politischen Ebenen erwachsen durchsetzbare Lösungen und ein Grundkonsens, der gegenseitige Blockaden ebenso wie Übermächtigungen überwindet. Demokratische Politik ist dann nicht mehr Spielball des kapitalistischen Marktes, sondern gestaltet ihn. Die Teilhabe der Bürger*innen muss über die repräsentativen Institutionen hinaus in zivilgesellschaftlichen Initiativen ebenso wie in wirtschaftlichen Unternehmen grenzüberschreitend so unterstützt werden, dass Synergien aus organisierter Zivilgesellschaft, wirtschaftlichem Unternehmungsgeist und gewählter legitimierter Politik entstehen. Die Corona-Krise verlangt schnell einen weitsichtigen Neuanfang. Die global fast gleichzeitigen Erschütterungen machen ihn notwendig und möglich. Dieses Momentum ist kurz und darf nicht verstreichen.

 

»Wir wollen und können soziale und ökologische Zerstörungen hinter uns lassen.«

 

Wir wollen und können soziale und ökologische Zerstörungen hinter uns lassen. Unser Zusammenleben kann nachhaltig unseren Werten folgen, sodass alle Menschen in Würde und Gerechtigkeit ein solidarisches Leben führen können, frei von Not und Furcht, unter Freunden, mit einem Glas Rotwein und neuen Ideen für ein gelungenes Leben. Die Griechen nannten das ein »gutes« Leben. Das ist der Traum. Den dürfen wir nicht aufgeben.

 

Zum Schwerpunkt »Vernetzungen«

Zum Buch »Politik trotz Globalisierung« →

 

Zu den Beteiligten

Prof. Dr. Gesine Schwan ist Präsidentin und Mitgründerin der Humboldt-Viadrina Governance Platform. Die SPD-Politikerin und Politikwissenschaftlerin ist zudem Vorsitzende der Grundwertekommission ihrer Partei und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes.

Foto: © akg-Images / Matthias Lüdecke

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Politik trotz Globalisierung Schwan, Gesine  Politik trotz Globalisierung

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Zwischen Gerechtigkeit und Gnade Blake, Michael  Zwischen Gerechtigkeit und Gnade

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Demokratie Richter, Hedwig  Demokratie

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Helmut Schmidt Spohr, Kristina  Helmut Schmidt

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Future Food - Die Zukunft der Welternährung Grossarth, Jan (Hrsg.)  Future Food - Die Zukunft der Welternährung

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Ökonomie für den Menschen Sen, Amartya  Ökonomie für den Menschen

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Kosmopolitismus Nussbaum, Martha  Kosmopolitismus
Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Ethik der Wertschätzung Pelluchon, Corine  Ethik der Wertschätzung

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 2 bis 4 Wochen

Leben in schwierigen Zeiten Rootselaar, Florentijn van  Leben in schwierigen Zeiten

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 2 bis 4 Wochen

Königreich der Angst Nussbaum, Martha  Königreich der Angst

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

Das große Welttheater Blom, Philipp  Das große Welttheater

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Im Grunde gut Bregman, Rutger  Im Grunde gut

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar