Das Inferno von Smyrna: Der Brand, der Europa veränderte

Ein Beitrag von wbg-Lektor Daniel Zimmermann

 

1667 veröffentlichte der britische Dichter John Milton ein Langgedicht, ein Epos unter dem Titel »Paradise Lost«, was sich explizit bezog auf die schwierige politische & kriegerische Geschichte Englands im 17. Jahrhundert. Im 21. Jahrhundert veröffentlichte sein Namensvetter Giles Milton ein Buch mit eben diesem gleichen Titel »Paradise Lost«. Giles Milton ist britischer Historiker, Bestsellerautor und begnadeter Erzähler, der sich spezialisiert hat auf packende historische Sachbücher.

Smyrna (»Das Inferno von Smyrna« bezieht sich auf das heutige Izmir, mit viereinhalb Millionen Einwohnern die größte Hafenstadt der Türkei nach Istanbul) war um 1900 eine echte Mittelmeerperle. Kosmopolitisch und kulturell vielseitig, da lebten Griechen und Türken etwa zur Hälfte nebeneinander sowie Juden, Armenier, europäische und amerikanische Kaufleute und eben das Viertel der amerikanischen Kaufleute hieß »Paradise«.

Im Zuge des ersten Weltkriegs und des Untergangs des osmanischen Reiches kam es zu Kämpfen zwischen Griechen und Türken um die Vorherrschaft im westlichen Kleinasien und nach anfänglichen griechischen Erfolgen konnten die Truppen von Kemal Atatürk die Griechen zurücktreiben und im September 1922, also vor 100 Jahren, eroberten sie die zentrale Stadt Smyrna. Die Stadt brannte mehrere Tage lang. Viele tausend Einwohner kamen ums Leben. Noch mehr wurden von alliierten Kriegsschiffen evakuiert und das bedeutete das Ende des kosmopolitischen Vielvölkerlebens in der westlichen Türkei. In der Folge mussten rund 1,5 Millionen Griechen die Türkei verlassen bzw. fliehen und eine halbe Millionen Türken flohen aus Griechenland in die Türkei und das ist natürlich ein Drama, dass uns auch heute wieder bewegt, weil sich einfach diese Geschichte der Gewalt, der Vertreibung immer wiederholt.

Es ist aber auch eine Geschichte, die bis heute im Gedenken der Griechen und der Türken vorhanden ist: Einerseits als Triumph, andererseits als Katastrophe.

Meine Leseempfehlung für »Das Inferno von Smyrna«: Es ist ein packendes, absolut fesselndes historisches Sachbuch, vielleicht wie Doktor Schiwago am Mittelmeer.

 

Über das Buch »Das Inferno von Smyrna«

Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das türkisch-griechische Smyrna, das heutige Izmir, ein kosmopolitisches Paradies. Orthodoxe und katholische Christen, Muslime und Juden lebten in der Mittelmeer-Metropole seit Jahrhunderten friedlich zusammen. Im September 1922 aber titelte die New York Times: »Smyrna wiped out!«. Die Stadt und seine multiethnische Bevölkerung wurden Opfer der nationalistischen Kriege, die sich aus dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches entwickelten. Der Historiker und Bestsellerautor Giles Milton macht aus dieser Katastrophe, die im Westen Europas fast vollständig unbekannt ist, ein packend erzähltes Sachbuch. »Das Inferno von Smyrna« lässt den Krieg nach dem Ersten Weltkrieg in Kleinasien auferstehen – fesselnd wie »Doktor Schiwago«!

Auf die »Kleinasiatische Katastrophe«, bei der 40.000 Menschen starben, folgte eine der größten Zwangsumsiedelungen der Weltgeschichte. 500.000 Muslime wurden aus Griechenland in die Türkei gebracht. 1,3 Millionen Griechen mussten das Gebiet der neuen Türkischen Republik verlassen. Durch den Brand von Smyrna war das Griechentum in Kleinasien mit seiner über 2500 Jahre alten Geschichte beendet. Giles Milton erzählt von den letzten Tagen der größten Hafenstadt des östlichen Mittelmeers, in der Griechen, Türken, Armenier und Juden jahrhundertelang zusammengelebt hatten – spannend und mitreißend!

Jetzt ansehen

 

Weiterführende Links

Weitere Bücher aus der Kategorie Neuere Geschichte

 

Zu den Beteiligten

Daniel Zimmermann lebt in Mainz und ist Programmmanager im wbg-Lektorat Geschichte. Dort ist er zuständig für die Programme wbg Theiss, wbg Edition, wbg Academic und wbg Zabern.

 

Giles Milton ist ein britischer Historiker, Fellow of the Royal Historical Society und Bestsellerautor, der sich auf erzählte Geschichte spezialisiert hat. Der »Meister der Geschichtserzählung« (Sunday Times) hat bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht, die in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Seine Beiträge werden von der BBC gesendet und erscheinen in britischen wie internationalen Zeitungen. Giles Milton lebt mit seiner Familie in London und im Burgund.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

  • Schwarzer September 1922 an der türkischen Ägäisküste

    Eine sehr spannende, lesenswerte Lektüre, die Lust macht, sich tiefer mit dem Thema zu beschäftigen. Sei es das türkisch-griechische Verhältnis (insbesondere jetzt, da der Konflikt sich wieder zuspitzt), die Balkankriege 1912/1913, der Untergang des osmanischen Reiches oder der Aufstieg Atatürks zum Begründer der türkischen Republik, vieles spricht Milton an und bringt es in Zusammenhang mit seiner sehr packenden Schilderung des Untergangs der Vielvölkermetropole Smyrna bzw. Izmir. Und er beschreibt auch eine der ersten großen, dramatischen Flüchtlingskrisen im 20. Jahrhundert. Es ist eine Freude, dass dieses Buch jetzt in deutscher Übersetzung vorliegt.

  • Antwort von Ihrem wbg-Team:

    Liebe Frau Jung, haben Sie vielen lieben Dank für Ihren Kommentar. Herzliche Grüße. Thorsten Jacob von der wbg

Passende Artikel
wbg Original i
Das Inferno von Smyrna Milton, Giles  Das Inferno von Smyrna

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch.
wbg Original i
Der Untergang des Osmanischen Reichs Rogan, Eugene  Der Untergang des Osmanischen Reichs

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

wbg Original i
Atatürk Hanioglu, M. Sükrü   Atatürk

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

wbg Original i
Das Osmanische Reich Howard, Douglas A.  Das Osmanische Reich

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Geschichte der Türkei Reinkowski, Maurus  Geschichte der Türkei

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar