»Sarah« – so lautet der Titel des Siegerbeitrags aus dem wbg-Schreibwettbewerb zum Thema »Freunde und Feinde«.
»Bildrauschen« – so lautet der Titel des Siegerbeitrags aus dem wbg-Schreibwettbewerb zum Thema »Zeitpunkte der Geschichte«.
»Werte?« – so lautet der Titel des Siegerbeitrags aus dem wbg-Schreibwettbewerb zum Thema »Über Werte«.
»Einblicke in den Alltag eines Buchhändlers« – so lautet der Titel des Siegerbeitrags aus dem wbg-Schreibwettbewerb zum Thema »Wissen teilen. Weiter denken«.
»Theresia« – so lautet der Titel des Siegerbeitrags aus dem wbg-Schreibwettbewerb zum Thema »Über jenen Menschen«.
»Cancel Cultur: Eine utilitaristische, wissenschaftsphilosophische und politische Kritik« – so lautet der Titel des Siegerbeitrags aus dem wbg-Schreibwettbewerb zum Thema »Freiheit«.
»Die siamesischen Zwillinge. Wunder dir nich´- du bist in Berlin!« – so lautet der Titel des Siegerbeitrags aus dem wbg-Schreibwettbewerb zu 30 Jahren Deutscher Einheit. Anett Sichla beschreibt dort mit farbenfroher Sprache und subtilen Metaphern ihre Erfahrung rund um Mauerfall und Wiedervereinigung in der ehemals geteilten Hauptstadt.
»Flimmernd ausgegossenes Weltall - Wahrheit als Lüge« – so lautet der Titel des Siegerbeitrags aus dem wbg-Schreibwettbewerb zu Hegel & Nietzsche.