Bayerischer Buchpreis: Harald Lesch gewinnt den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten

Der wbg-Autor Harald Lesch wird 2020 im Rahmen des Bayerischen Buchpreises für seine Werke mit dem »Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten« geehrt. Das gaben die Veranstalter des Preises am Mittwoch bekannt. Ministerpräsident Markus Söder beschreibt Lesch als einen herausragenden »Wissensvermittler, der in seinen Büchern hochkomplexe Phänomene und komplizierte Zusammenhänge der Wissenschaft für jedermann verständlich macht.« Weiter lobt er: »›Wie Bildung gelingt‹ ist ein Appell zum Nachdenken. Er [Lesch] wirbt und streitet auf intellektuellem Niveau für mehr Wissen, mehr Bildung und mehr Bewusstsein für den Klimawandel. Oft unbequem, immer aber konstruktiv. Mit seinem umfangreichen Werk ist Professor Lesch Vorbild für die Verantwortung der Wissenschaft in einer demokratischen Gesellschaft.« Lesch wird den Preis bei der Verleihung des Bayerischen Buchpreises 2020 am 19. November in der Allerheiligen-Hofkirche in München erhalten.

Zu Buch und Leseprobe von »Wie Bildung gelingt« →
Zur Pressemitteilung des Bayerischen Buchpreises →

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Wie Bildung gelingt Lesch, Harald / Forstner, Ursula  Wie Bildung gelingt
Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zur Zeit vergriffen, Neuauflage unbestimmt. Bestellungen werden registriert.