Lisa Herzog

Lisa Herzog (geb. 1983) ist Professorin für Politische Philosophie an der Universität Groningen.Sie arbeitet an der Schnittstelle von politischer Philosophie und Ökonomie. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Ideengeschichte des politischen und wirtschaftlichen Denkens, die normative Bewertung von Märkten (insbesondere von Finanzmärkten) sowie Fragen der Ethik in Organisationen.

Sie ist Autorin von "Freiheit gehört nicht nur den Reichen: Plädoyer für einen zeitgemäßen Liberalismus", C.H. Beck 2. Aufl. 2019 und "Die Rettung der Arbeit. Ein politischer Aufruf", Hanser 2019.

2019 wurde sie mit dem Deutschen Preis für Philosophie und Sozialethik sowie dem Tractatus-Preis für philosophische Essayistik des Philosophicums Lech ausgezeichnet.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die Erfindung des Marktes
Herzog, Lisa
Die Erfindung des Marktes Smith, Hegel und die Politische Philosophie
Von Liberalismus und Zentralplanung: ein innovativer Blick auf Wirtschaftstheorien, die unsere Marktwirtschaft prägen War Adam Smith wirklich bloß ein kaltherziger Ökonom, der stets das Eigeninteresse pries? Und lässt sich Friedrich Hegels Markttheorie auf den Ruf nach einem starken Staat...
50,00 €
40,00 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 2 Wochen

Zuletzt angesehen