Theodor Mommsen

Theodor Mommsen (1817–1903) gilt als der bedeutendste Altertumswissenschaftler des 19. Jahrhunderts. Bahnbrechend unter seinen wissenschaftlichen Werken waren unter anderem die Sammlung aller antiken lateinischen Inschriften (Corpus Inscriptionum Latinarum) sowie die für das römische Recht grundlegenden Editionen des Corpus Iuris Civilis und des Codex Theodosianus. Für seine ›Römische Geschichte‹ erhielt er 1903 den Nobelpreis für Literatur.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Römische Geschichte
EXKLUSIV
Mommsen, Theodor
Römische Geschichte
Theodor Mommsen erhielt für seine ›Römische Geschichte‹, 1854 bis 1856 in drei Bänden erschienen, im Jahr 1902 den Nobelpreis für Literatur. Bis heute – mehr als hundert Jahre nach seiner Entstehung – gilt dieses Werk des großen Althistorikers als Klassiker der Historiographie in deutscher...
71,96 € Nur für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Römische Kaisergeschichte
EXKLUSIV
Mommsen, Theodor
Römische Kaisergeschichte Nach den Vorlesungsmitschriften von Sebastian und Paul Hensel 1882/86
1902 erhielt Theodor Mommsen den Nobelpreis für Literatur für ein Werk, das ein Torso war: seine ›Römische Geschichte‹. Der IV. Band, der die Geschichte der Kaiserzeit bis zum Zerfall des Imperiums hätte behandeln sollen, ist nie erschienen. 1980 fand Alexander Demandt überraschend eine...
39,92 € Nur für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Römisches Staatsrecht
Mommsen, Theodor
Römisches Staatsrecht
Theodor Mommsen, der wichtigste Altertumswissenschaftler des 19. Jahrhunderts, hat mit dem vorliegenden Werk eine monumentale, systematische Darstellung des römischen Staatsrechts vorgelegt. Dabei behandelt er zunächst die römische Magistratur im Allgemeinen, anschließend die einzelnen...
149,00 €
119,20 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Zuletzt angesehen