Filter schließen
Filtern nach:
Blogroll
www.dhm.de/blog/de
www.helmutortner.de
www.marx-bloggt.de
www.blog.iliou-melathron.de
www.liviajosephine.de

Unschuldsvermutung für starke Songs!

Am 14. März 2019 erschien bei wbg/THEISS mein neues Buch „Provokation! Songs, die für Zündstoff sorg(t)en“. Was bei den Interviews rund um „Provokation!“ auffällt: Neben all den spannenden Fragen rund um die im Buch erwähnten Songs bitten mich gerade Radioleute immer wieder um Statements zu den Missbrauchsvorwürfen gegenüber Stars wie Michael Jackson und R. Kelly. Denn in vielen Redaktionen von Rundfunkhäusern wird heftig gestritten: Darf man jetzt, da die Missbrauchsvorwürfe immer stichhaltiger untermauert werden, Songs von Michael Jackson oder R. Kelly noch im Radio spielen?
Ein gemeinsames Fest von Christen und Muslimen? Im Libanon ist es Realität: am 25. März feiern Christen und Muslime gemeinsam die Ankündigung der Geburt Jesu, Mariä Verkündigung. Für die Christen des Libanon ist Jesus Christus Gottes Sohn, für die Muslime ein bedeutender Prophet, Vorläufer des Propheten Mohammed. Neun Monate vor Weihnachten gedenken Anhänger beider Religionen des Besuchs des Engels Gabriel bei der Jungfrau Maria. Seit 2010 ist der Tag ein staatlicher Feiertag im multireligiösen Libanon. Mit dem gemeinsamen Fest ist der Libanon einmal mehr Vorbild für die Länder des Nahen Ostens oder, wie Papst Johannes Paul II. es sagte, der Libanon ist mehr als ein Land, er ist eine Botschaft; eine Botschaft, dass das Zusammenleben von Christen und Muslimen möglich ist.
Tags: Religion, Politik

Elisabeth und Ludwig Schwamb – ein Paar im Widerstand

„Der Tag X scheiterte. Sie mussten nun den Weg bis zum bitteren Ende gehen. Wir wissen, dass die Opfer nicht umsonst gebracht wurden“, sagt Elisabeth Schwamb in einem Interview 1955 mit zitternder Stimme. „Wollten doch die Männer des 20. Juli mit ihrem Unterfangen erreichen, dass eure Männer, liebe Hörerinnen, eure Söhne, ihre Väter wieder nach Hause kommen würden.“
Vor einhundert Jahren begründete er die Republik von Fiume, ein Operettenregime an der Küste der Adria, dass in den Wirren und Nachwehen der Zeit am Ende des Ersten Weltkrieges entstand: Gabriele D’Annunzio - Ein Portrait.