Filter schließen
Filtern nach:
Blogroll
www.dhm.de/blog/de
www.helmutortner.de
www.marx-bloggt.de
www.blog.iliou-melathron.de
www.liviajosephine.de

»Making Rome Great Again«

Es ist das sechste Jahrhundert nach Christus. Das Römische Reich liegt in einer schweren Krise, als einem seiner letzten Kaiser ein ganz außergewöhnlicher Aufschwung gelingt… Interview mit Peter Heather, Autor von: Die letzte Blüte Roms. Das Zeitalter Justinians
»Rom und Karthago – das sind geschichtliche Namen, die zu festen Begriffen geworden sind, zu Formeln für abgründigen Völkerhaß und Vernichtungskrieg.« Als Joseph Vogt (1895–1986), der Tübinger Althistoriker und Ordinarius, diese Worte zu Papier brachte, ging der Vernichtungskrieg, den das nationalsozialistische Deutschland entfesselt hatte, in sein fünftes Jahr.
Die Erforschung der großen und kleinen Rätsel der Vergangenheit ist ein spannendes Feld, das nicht nur Wissenschaftler fasziniert. Archäologische Sachbücher und TV-Dokumentationen stoßen auf ein breites Interesse, doch geben diese Medien eine Sicht auf die Geschichte wieder, die teilweise der universitären Forschung widerspricht.
Der heilige Nikolaus ist in seinen bald 1700 Jahren Wirkungsgeschichte schon allerhand gewesen – keineswegs nur jemand, der Süßigkeiten in die Stiefel füllt oder dröhnend fragt, ob die Kinder auch artig waren...
Innovationen haben nicht nur einen starken Einfluss auf unser heutiges Leben, sie formten und beeinflussten bereits den Alltag der Menschen in der Antike. Die Waage und das Wiegen gehören definitiv zu solchen Innovationen.
Paradoxerweise trennen Grenzen - und bringen genauso zusammen: Das Interesse an ihnen betrifft Staaten, Städte und Bürger gleichermaßen. Wie aber werden sie gezogen? Wie bewahrt man die Kenntnis von ihnen? Wie einigt man sich über ihren Verlauf? Gibt es für ihre Festlegung eine allgemein gültige Methode, und wenn ja: Seit wann?

Populus, Popularen, Populismus

‚Populismus‘ – dies scheint die Krankheit unserer Zeit zu sein, und je mehr man sich mit dem Phänomen beschäftigt, desto mehr Populisten entdeckt man weltweit. Das Phänomen aber ist natürlich alles andere als neu, schon der lateinische Ursprung des Begriffs weist auf eine lange Geschichte. Frühe populäre Prototypen des Populismus sind etwa die Brüder Tiberius und Gaius Cracchus.
Tags: Antike, Politik

Gärten – Schlüssel zur Vergangenheit

An kaum einem Ort lassen sich Kultur und Lebensweise vergangener Zeiten so leicht nachvollziehen wie in rekonstruierten Gärten, zwischen Pflanzen und Skulpturen. Stephanie Hauschild erzählt, warum es gar nicht so leicht ist, einen antiken Garten detailgetreu nachzubilden – und der Versuch sich trotzdem lohnt.
Von klimatisch bedingten Kräften heimgesucht oder geplündert von Eroberern - Palmyras Geschichte ist gezeichnet von Zerstörung. Seit der Eroberung der Stadt durch den Islamischen Staat geht es längst nicht mehr nur um die materielle Zerschlagung von historischen Artefakten. Die Verbindung zur Vergangenheit und die Identität einer ganzen Region stehen auf dem Spiel.