Der amerikanische Präsident Trump hatte seine Anhänger aufgerufen, am 6. Januar 2021 in Washington, D.C. zusammenzukommen. Mit Blick auf das Weiße Haus, das Zentrum exekutiver Macht, sollte eine große Kundgebung eine Botschaft an die Abgeordneten und Senatoren im Kapitol senden: Die Wahl vom 3. November 2020 darf nicht bestätigt werden! Der Grund hierfür war, dass Donald Trump, der seinem Gegenkandidaten Joe Biden deutlich unterlegen war, diese Niederlage durch Verfahrenskniffe abwenden wollte.
Tags: wbg, Community
Zahlreiche Kooperationen und Förderprojekte verbinden die wbg mit Institutionen aus Wissenschaft und Lehre. Auch mit dem Deutschen Hochschulverband und der Deutschen Universitätsstiftung stehen wir in engem Kontakt und stellen deren Arbeit hier vor. Brückenbauer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft – nicht mehr und nicht weniger hat sich die im Jahr 2009 vom Deutschen Hochschulverband gegründete Deutsche Universitätsstiftung (DUS) mit ihren Stipendienprogrammen auf die Fahne geschrieben. Bislang wurden rund 480 Stipendiatinnen und Stipendiaten unterstützt, 130 davon konnten ihr Studium bereits erfolgreich abschließen.
Tags: Community, wbg
Im Januar jährt sich die Deutsche Reichsgründung 1871 zum 150. Mal. Daniel Zimmermann, Programmmanager im wbg-Lektorat Geschichte, interviewt zu diesem Thema den Autoren Oliver Haardt, Lumley Research Fellow in Geschichte am Magdalene College der Universität Cambridge.
Tags: wbg, Community
Machen Sie mit beim neuen wbg-Schreibwettbewerb. Am Ende eines Jahres voll mit politischer Spannung, Klimaprotesten und einer Pandemie stellt sich eine Frage mehr als je zuvor: Wie wird unsere Zukunft aussehen – in zehn oder in 100 Jahren? Vernetzter und globalisierter als heute? Genau anders herum? Werden Demokratien standgehalten haben gegen die Extreme? Sehen Sie blühende Landschaften oder düstere Aussichten?
Tags: wbg, Community
Im kommenden Januar jährt sich ein einschneidendes Ereignis der deutschen Geschichte zum 150. Mal: die Reichsgründung 1871. Oliver F. R. Haardt, Lumley Research Fellow in Geschichte am Magdalene College der Universität Cambridge, blickt in einem Beitrag in der wbg-Community auf Otto von Bismarck, der wie kein Zweiter mit diesem Ereignis assoziiert wird. Er wählt dabei den Zugang über eine französische Vorkriegskarikatur, die Bismarck als Fausts Mephisto darstellt. Lassen Sie sich diesen Beitrag des Autors von »Bismarcks ewiger Bund« nicht entgehen!
Tags: wbg, Community
Gut und Böse – Was verbinden Sie mit diesem Thema? Diese Frage hatten wir unserern Mitgliedern in der wbg-Community gestellt und um Beiträge gebeten. Herausgekommen sind nachdenkliche Aufsätze und Gedankenspiele. Von den Mitgliedern zum Sieger gekürt wurde aber ein Stück, dass einen völlig anderen Zugang wählte: ein poetischer Beitrag mit dem Titel »Licht und Schatten«.
Tags: wbg, Community
Gut und Böse – die Mitglieder in der wbg-Community haben sich mit diesem Thema im aktuellen Schreibwettbewerb auseinandergesetzt. Herausgekommen sind zahlreiche Beiträge, die sich mit beiden Begriffen auseinandersetzen. Jetzt ist Ihre Stimme gefragt: Welcher Beitrag ist Ihr Favorit? Stimmen Sie mit einem Like oder einem Kommentar ab
Tags: wbg, Community
Im Pandemie-Jahr 2020 erscheint Gerhard Lauers neues Buch „Lesen im digitalen Zeitalter“ bei wbg academics. In dem kostenlos im Open Access verfügbaren Buch bestimmt der Professor für digitale Geisteswissenschaften den Standort des Buchs in einer von digitalen Medienroutinen geprägten Gegenwart. Ein Friedensangebot, wie sein Rezensent Dr. Johannes Franzen meint. Die wbg hat beide zu einem Gespräch eingeladen – natürlich digital. Sie behandeln die Kulturgeschichte des Lesens, Medienwandel, Mediendidaktik und die Frage, ob die Liebe zum Buch eigentlich am Materiellen hängen sollte.
Gut und Böse – Was verbinden Sie mit diesem Thema? Teilen Sie Ihre Gedanken mit der Community: Ob Essays oder Kolumnen, ob Gedichte oder freier Artikel, ob Fazit, Auszug, Zusammenfassung oder Gesamtdarstellung einer wissenschaftlichen Arbeit, ob gedankliche Auseinandersetzungen, Erinnerungen oder eine Rezension zu einem jüngst gelesenem Buch zu dem Thema: veröffentlichen Sie Ihre Schriften und lassen Sie die Community selbst abstimmen für Ihren Beitrag.
Tags: wbg, Community
»Die siamesischen Zwillinge. Wunder dir nich´- du bist in Berlin!« – so lautet der Titel des Siegerbeitrags aus dem wbg-Schreibwettbewerb zu 30 Jahren Deutscher Einheit. Anett Sichla beschreibt dort mit farbenfroher Sprache und subtilen Metaphern ihre Erfahrung rund um Mauerfall und Wiedervereinigung in der ehemals geteilten Hauptstadt.
Tags: wbg, Community