Karl Kraus

Karl Kraus (1874-1936) war der Sohn eines jüdischen Papierfabrikanten und lebte von Kindheit an in Wien. ›Die Fackel‹ war sein Lebenswerk. Seit 1911 schrieb es die Zeitschrift völlig allein. Heute steht sein Name vor allem für die beißende Kritik an einer sinnentleerten, phrasenhaften Sprache.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Ausgewählte Werke
Kraus, Karl Ausgewählte Werke
Karl Kraus wurde durch seine Werke zum »Meister des giftigen Spotts« (Stefan Zweig). Kraus zählt zu den bedeutendsten österreichischen Schriftstellern des beginnenden 20. Jh. Er war Publizist, Satiriker, Lyriker und Dramatiker. In der Sprache fand er das Thema seines Lebens. 1899 gründete er die...
99,95 €
79,95 € Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Zuletzt angesehen