Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Griechische Mythologie und frühes Christentum

Haehling, Raban von (Hrsg.)

Griechische Mythologie und frühes Christentum

74,95 €
59,96 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 5-8 Werktagen

Der christliche Umgang mit den mythischen Geschichten der Antike ist ein bisher wenig beachtetes Forschungsfeld. Dabei lässt sich gerade am Beispiel der Mythen die Auseinandersetzung zwischen Christen und Heiden in der Spätantike mentalitätsgeschichtlich besonders anschaulich nachvollziehen. Die christliche Haltung gegenüber dem Mythos... mehr
Group 53
Beschreibung
Der christliche Umgang mit den mythischen Geschichten der Antike ist ein bisher wenig beachtetes Forschungsfeld. Dabei lässt sich gerade am Beispiel der Mythen die Auseinandersetzung zwischen Christen und Heiden in der Spätantike mentalitätsgeschichtlich besonders anschaulich nachvollziehen. Die christliche Haltung gegenüber dem Mythos erschöpfte sich nämlich nicht in kategorischer Ablehnung, vielmehr entfalteten manche der alten Erzählungen in christlicher Literatur und Kunst eine neue Lebendigkeit, nachdem man sie einer christlichen ›Mythenkorrektur‹ unterzogen hatte. Diese Umdeutung heidnischer Mythen konnte so weit gehen, dass sie geradezu als Bild für die Wahrheit der christlichen Lehre verwendet wurden; andererseits konnten heidnische und christliche Elemente aber auch unverbunden und ohne Bezug nebeneinander stehen. Insgesamt zeigen die Beiträge des vorliegenden Bandes, dass die spannende Diskussion um das Wesen des Mythos keineswegs abgeschlossen ist.

Sonderausgabe der 1. Aufl. 2005. XIII, 401 S. mit 20 s/w Abb., kart.
  • 1014406
    • Buch
    • Broschur
    • 1014406
    • 978-3-534-26331-8
    • 01.12.2015
    • wbg Academic
    • 20 Illustrationen, schwarz-weiß
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Achtzehn Althistoriker, Patristiker, Mythenkundler und Kunsthistoriker kommen zu Wort und tragen ein farbiges Mosaik zusammen, das wesentlich dazu beiträgt, die spätantike Welt in ihrer spannungsreichen Vielfalt lebendig werden zu lassen.« Christ in der Gegenwart »Der Reiz des reichhaltigen Bandes liegt nicht zuletzt in den unterschiedlichen...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Achtzehn Althistoriker, Patristiker, Mythenkundler und Kunsthistoriker kommen zu Wort und tragen ein farbiges Mosaik zusammen, das wesentlich dazu beiträgt, die spätantike Welt in ihrer spannungsreichen Vielfalt lebendig werden zu lassen.

    Christ in der Gegenwart

    Der Reiz des reichhaltigen Bandes liegt nicht zuletzt in den unterschiedlichen methodischen Zugangsweisen und Ergebnissen interdisziplinärer Perspektivik – nachdrücklich zu empfehlen.

    Theologie und Glaube

    Eine wertvolle und gut lesbare Hilfe.

    Bulletin des Schweizerischen Altphilologenverbandes

    Insgesamt vereinigt der Band aufschlussreiche, detailliert belegte Beiträge zum Thema griechischer Mythologie und frühes Christentum. Es sind dem Buch zahlreiche Leser zu wünschen.

    Forum Classicum

    Der Band, dessen reichhaltiger Inhalt hier nur angedeutet werden kann, zeigt erfreulicherweise einen hohen Grad an thematischer Geschlossenheit und spiegelt sehr schön einerseits den derzeitigen Kenntnisstand zur Rezeption griechischer Mythen im antiken Christentum, andererseits aber auch die Heterogenität im methodischen Zugang innerhalb der deutschsprachigen Forschung wider.

    Theologische Literaturzeitung

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen