Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Wie Jesus zum ›Arier‹ wurde

Fenske, Wolfgang

Wie Jesus zum ›Arier‹ wurde

Auswirkungen der Entjudaisierung Christi im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts
59,95 €
47,96 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 5-8 Werktagen

Hier wird ein Prozess beschrieben, der für das moderne Jesus-Bild von großer Bedeutung ist: die ›Arisierung‹ Jesu Christi. Von verschiedensten Denkern wurde vor allem im 19. Jahrhundert mit jeweils unterschiedlichen Mitteln versucht, Jesus aus dem jüdischen Volk zu lösen. Diese Denker werden in ihrem Werk und in ihrer Biographie jeweils kurz... mehr
Group 53
Beschreibung
Hier wird ein Prozess beschrieben, der für das moderne Jesus-Bild von großer Bedeutung ist: die ›Arisierung‹ Jesu Christi. Von verschiedensten Denkern wurde vor allem im 19. Jahrhundert mit jeweils unterschiedlichen Mitteln versucht, Jesus aus dem jüdischen Volk zu lösen. Diese Denker werden in ihrem Werk und in ihrer Biographie jeweils kurz charakterisiert, ihre Argumente in eine lange Geschichte eingeordnet, die im 20. Jahrhundert schließlich in einer Katastrophe endete. Wolfgang Fenske arbeitet die Quellen sorgfältig auf, kommentiert sie und setzt sich mit den vorgebrachten Argumenten auseinander. Die ›Arisierungsdiskussion‹ wird dabei bis in die Gegenwart weitergeführt.

Sonderausgabe der 1. Aufl. 2005. 288 S., kart. wbg Academic, Darmstadt.
  • 1014465
    • Buch
    • Broschur
    • 1014465
    • 978-3-534-26495-7
    • 15.01.2018
    • wbg Academic
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen