Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Das Reformatorenlexikon

Leppin, Volker / Dingel, Irene (Hrsg.)

Das Reformatorenlexikon

EBOOK
Auswahl zurücksetzen
15,99 €
12,79 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Anfänge der reformatorischen Bestrebungen lagen in den Städten. Sie waren - über halb Europa verteilt - lokaler Natur und an einzelne herausragende Theologen- und Predigerpersönlichkeiten gebunden, bevor aus ihnen ein breiter Strom wurde, den wir, stark vereinfachend, die Reformation nennen. Ziel des vorliegenden Bandes ist es, die... mehr
Group 53
Beschreibung
Die Anfänge der reformatorischen Bestrebungen lagen in den Städten. Sie waren - über halb Europa verteilt - lokaler Natur und an einzelne herausragende Theologen- und Predigerpersönlichkeiten gebunden, bevor aus ihnen ein breiter Strom wurde, den wir, stark vereinfachend, die Reformation nennen. Ziel des vorliegenden Bandes ist es, die wichtigsten Personen nachzuzeichnen, die für die Erneuerungsbestrebungen des Glaubens und der Kirche wichtig waren. So kann die Reformation ein biographisches Gesicht und regionale Zuordnung bekommen und so werden Anlass, Anfänge und Zielsetzung der Neuerer am Umbruch von Spätmittelalter zur Neuzeit deutlich.

40 Reformatoren - von Michael Agricola über Bullinger, Melanchthon und Schwenkfeld bis zu Huldrych Zwingli - geben ein breites Panorama der reformatorischen Strömungen. Eine Bibliographie sowie ein Orts- und Namensregister runden den Band ab.

Sonderausgabe 2016. 304 S. mit 28 s/w Abb., Bibliogr. und Reg.,15,5 x 23 cm, Klappenbroschur. Lambert Schneider, Darmstadt.
  • 1017616
    • EPUB eBook
    • 1017616
    • 978-3-650-40170-0
    • 10.06.2016
    • Lambert Schneider
    • 304
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Eine wissenschaftlich fundierte Darstellung der Reformatoren in lexikalischer Form.« ekz-Informationsdienst »Alle Porträts sind verständlich und kompakt verfasst und bieten am Ende eine aktuelle Bibliographie mit Werk- und Sekundärliteratur-Hinweisen.« lehrerbibliothek.de »Eine Lektüre kann nur empfohlen werden.« Kirchliches Amtsblatt der...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Eine wissenschaftlich fundierte Darstellung der Reformatoren in lexikalischer Form.

    ekz-Informationsdienst

    Alle Porträts sind verständlich und kompakt verfasst und bieten am Ende eine aktuelle Bibliographie mit Werk- und Sekundärliteratur-Hinweisen.

    lehrerbibliothek.de

    Eine Lektüre kann nur empfohlen werden.

    Kirchliches Amtsblatt der Evangelischen Kirche von Westfalen

    ...gut verständliche und verlässliche Portraits wichtiger europäischer Reformatoren...

    Ehrenburg-Hefte

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen